Wartung, Reparatur und Austausch von Bremsen & Bremsbelägen

  • Finden Sie die beste Werkstatt zum besten Preis
  • Sparen Sie durchschnittlich 29% oder 136 € bei Wechsel oder Reparatur der Bremsen
  • Schnell & einfach online buchen
  • Ausgezeichnet als bestes Werkstattportal 2020

Angebote anfragen
*Sehen Sie die AGBs hier
Qualitätskontrolle

Werkstätten erfüllen unsere Qualitätskriterien Mehr erfahren

DISQ Preisträger der Werkstattportale

DtGV und DISQ Preisträger. Mehr lesen

Gute Gründe, Ihre Bremsen mit Autobutler zu reparieren und wechseln

  • Sie sparen durchschnittlich 29%, was 136 € entspricht
  • Mit autobutler.de können Sie online Angebote für Ihre Bremsen vergleichen
  • Sie können ganz leicht online buchen und unser Support ist da, wenn Sie Hilfe brauchen
  • Kostenlose, professionelle Beratung durch unsere Mechaniker auf autobutler.de
  • Sie kennen die Kosten, bevor Sie einen Termin vereinbaren und vermeiden so kostspielige Überraschungen
  • Sie erhalten alle Angebote schriftlich
  • Autobutler hat eine Preisgarantie - wenn Sie ein günstigeres Angebot finden, passen wir den Preis an

Bremsen wechseln und reparieren Autobutler

Die Kosten für den Wechsel und die Reparatur Ihrer Bremsen

Bei autobutler.de werden Transparenz und faire Preise groß geschrieben. Deshalb finden Sie hier die Durchschnittspreise für den Wechsel und die Reparatur der Bremsen und erfahren, wie viel Geld Sie sparen können, wenn Sie Reparaturangebote vergleichen.

Automarke Durchschnittspreis Min. - max.
Audi 520 € 256 € - 854 € Angebote erhalten
BMW 452 € 213 € - 771 € Angebote erhalten
Ford 453 € 263 € - 726 € Angebote erhalten
Hyundai 403 € 265 € - 641 € Angebote erhalten
Mercedes-Benz 491 € 258 € - 810 € Angebote erhalten
Opel 444 € 247 € - 725 € Angebote erhalten
Peugeot 419 € 276 € - 701 € Angebote erhalten
Renault 403 € 165 € - 726 € Angebote erhalten
Skoda 379 € 196 € - 595 € Angebote erhalten
Volkswagen 412 € 230 € - 683 € Angebote erhalten

Die Preise basieren auf allen Angeboten, die über autobutler.de versendet wurden und können variieren. Bitte erstellen Sie eine Anfrage, wenn Sie ein spezifisches Angebot für Ihr Auto erhalten möchten.

Was unsere Kunden sagen:

Sehr gute Arbeit zu einem vernünftigen Preis...
Thomas K.
Dacia Sandero (2018)
Hab mich gut aufgehoben gefühlt. Schneller und freundlicher Kontakt. Gute Arbeit. Bin voll zufrie...
Jan R.
Suzuki Swift (2016)
Hat alles Bestens geklappt. Preis und Zeit wie im Vorfeld angegeben.
Markus S.
Kia Ceed (2015)

Service und Reparatur für Bremsen und Bremsklötze

Reparatur für Bremsen und Bremsklötze

Defekte Bremsen werden oft erst bei einer Autoinspektion oder bei Unfällen entdeckt. Lassen Sie daher die regelmäßige Wartung Ihrer Bremsen nicht schleifen und kontrollieren Sie diese regelmäßig.

Die Bremsen sind die wichtigste Sicherheitsausrüstung Ihres Autos und sollten stets im tadellosen Zustand sein. Deshalb ist es wichtig, die Bremsen regelmäßig kontrollieren zu lassen. Im Servicehandbuch Ihres Autos ist festgehalten, wann und wie oft Ihr Auto zur Inspektion muss, bei der Ihr Mechaniker die Bremsen prüfen wird.

Falls die Inspektion Ihres Autos in naher Zukunft liegt und Sie eine längere Fahrt geplant haben (wie etwa in den Urlaub), empfiehlt es sich, die Inspektion etwas vorzuziehen. In der Werkstatt werden die Bremsen inklusive Bremsflüssigkeit, Bremsscheiben, Bremsklötze und -backen kontrolliert. Wird festgestellt, dass diese abgenutzt oder schmutzig sind, dann werden sie einfach ausgetauscht oder gereinigt.

Bei autobutler.de bekommen Sie Angebote von Werkstätten in Ihrer Nähe. Alle Werkstätten erfüllen unsere Qualitätskriterien, damit Sie sicher sein können, dass Sie einen hervorragenden Service zu einem tollen Preis erhalten, denn Sie selbst wählen das passende Angebot für sich aus. Nach dem Besuch in der Werkstatt können Sie diese bewerten und so anderen Autobesitzern dabei helfen, die beste Werkstatt für sich ganz einfach zu finden und clever zu reparieren.

Probleme mit den Bremsen? So erkennen Sie typische Defekte an den Bremsen

Nachfolgend finden Sie einige Punkte, die Sie im Auge behalten sollten, um Defekte an den Bremsen rechtzeitig zu erkennen.

Beachten Sie jedoch, dass defekte Bremsen in der Regel nur bei der Inspektion oder bei einem Autounfall erkannt werden. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Bremsen regelmäßig kontrollieren lassen, damit Sie sich sicher sein können, dass Ihre Bremsen optimal funktionieren. Hier können Sie einen Bremsencheck buchen.

Auf Folgendes sollten Sie beim Bremsen achten:

  • Beim regulären Bremsen segelt das Auto hin und her. Das ist ein Zeichen dafür, dass die Bremsen an einer Seite hängen. Wenn die Bremsen auf einer Seite hängen, drücken die Blöcke auf der einen Seite nicht so stark auf die Scheibe wie auf der anderen. Daher verschleißen die Bremsbeläge ungleichmäßig.
  • Die Bremsen machen beim Abbiegen Geräusche. Das deutet darauf hin, dass der Bremssattel nicht perfekt auf die Bremsscheibe passt.
  • Beim Bremsen ertönt ein schrilles Geräusch. Das kann ein Zeichen dafür sein, dass entweder die Bremsbeläge oder die Bremsscheiben abgenutzt sind. Falls das Geräusch wieder verschwindet, kann es sich auch nur um eine dünne Schicht Rost handeln, die in den meisten Fällen nicht problematisch ist.
  • Wenn zu wenig Bremsflüssigkeit vorhanden ist, wird die Bremse oft zu weich und gibt beim Treten des Bremspedals zu leicht nach. Das geschieht auch in anderen Situationen, wenn Luft in das System eingedrungen ist. Bei zu wenig Flüssigkeit kann das Bremspedal auch rauchen und bremst manchmal überhaupt nicht mehr.
  • Die Bremsen bleiben stecken und es fühlt sich an, als ob das Auto plötzlich stärker von selbst bremst. Das ist ein Zeichen dafür, dass der Bremssattel oder die Bremsbeläge festsitzen.
  • Wenn Sie bemerken, dass Bremsflüssigkeit austritt, kann das bedeuten, dass Ihre Bremsleitungen defekt sind. Andere Anzeichen für verschlissene oder defekte Bremsleitungen können ein verlängerter Bremsweg oder sichtbarer Rost an den Bremsleitungen sein.
  • Sie benötigen mehr Kraft, um das Bremspedal zu betätigen. Das kann bedeuten, dass der Bremskraftverstärker defekt ist.

Welche Arten von Bremsen gibt es?

Anders als man vielleicht glaubt, gibt es diverse Arten von Bremsen, wobei im Pkw meist Trommelbremsen oder Scheibenbremsen eingebaut sind. Hier finden Sie eine kleine Übersicht dazu, welche Arten von Bremsen es gibt und wie sich diese unterscheiden:

Trommelbremsen

Bei Trommelbremsen ist oft von einem Austausch der Bremsbacken die Rede. Diese sogenannten Bremsbacken sind 2 Platten, die sich in der Bremstrommel befinden. Hier entsteht die Bremswirkung dadurch, dass die Bremsbacken von innen gegen die Bremstrommel gedrückt werden. Diese Technik ist nicht so effizient wie die der Scheibenbremse, ist aber für die Hinterachse vieler Fahrzeuge vollkommen ausreichend und außerdem günstiger bei der Wartung.

Bei einer Vollbremsung entwickelt sich große Hitze im Inneren der Trommel. Gleichzeitig entsteht Bremsstaub, der ab und zu entfernt werden muss, da er sonst die Funktion der Trommelbremse beeinträchtigen kann, bis hin zum Bremsversagen. Daher ist eine regelmäßige, professionelle Wartung der Bremsen sehr wichtig.

Scheibenbremsen

Ursprünglich wurden im Auto vorn Scheibenbremsen und hinten Trommelbremsen eingesetzt. Auch die Handbremse wirkt auf die Hinterräder. Heute ist ein Großteil der Fahrzeuge sowohl an der Vorder- als auch an der Hinterachse mit Scheibenbremsen ausgestattet.

Vorn werden immer Scheibenbremsen verwendet, weil sie am leistungsstärksten sind und die vorderen Bremsen rund 60 % der Bremsleistung übernehmen müssen. Sie bestehen aus einer rotierenden Bremsscheibe. Die Bremswirkung entsteht durch das Drücken der Bremsklötze gegen die Scheibe.

Bremskraftverstärker

Der Bremskraftverstärker unterstützt den Bremsvorgang, indem er den Druck auf das Bremspedal verstärkt. Allerdings funktioniert der Bremskraftverstärker nur, wenn der Motor läuft. Ein Austausch des Bremskraftverstärkers ist nur selten erforderlich. Sollte das aber der Fall sein, können Sie sich bei autobutler.de schnell und bequem Angebote von Werkstätten in Ihrer Umgebung zusenden lassen.

Die Bremsen sind ein zentraler Teil des Fahrzeugs, daher sollten Sie alle Arbeiten daran grundsätzlich durch eine professionelle Werkstatt ausführen lassen.

Antiblockiersystem (ABS)

Das Antiblockiersystem (ABS ) sorgt dafür, dass die Räder nicht blockieren und das Fahrzeug beim Bremsen nicht ausbricht. Dafür sendet ein Sensor in der Radnabe permanent Informationen an ein Steuergerät, das den Druck in der Bremsflüssigkeit an jedem der Räder kontrolliert. So kann das ABS blitzschnell eingreifen, wenn sich ein Rad nicht dreht, indem der Druck gesenkt wird, bis es sich wieder dreht. Dabei kann es zu Vibrationen im Bremspedal kommen, die aber unbedenklich sind.
Das ABS wird bei der allgemeinen Inspektion kontrolliert. Eventuell abgenutzte Teile werden auf Wunsch von Ihrer Werkstatt ausgetauscht.

Was ist zu tun, wenn die ABS-Lampe leuchtet?

Wenn Sie während der Fahrt bemerken, dass Ihre ABS-Lampe leuchtet, ist es unwahrscheinlich, dass das ABS funktioniert. Laut Gesetz müssen die Bremsen aber uneingeschränkt funktionieren – auch ohne ABS. Trotzdem müssen Sie so schnell wie möglich eine Werkstatt aufsuchen, wenn die ABS-Lampe Ihres Autos leuchtet. Lesen Sie hier mehr und finden Sie Angebote zur ABS-Fehlersuche.

Bremsen – darauf kommt es an

Der Zustand der Bremsen ist für einen normalen Autofahrer nur schwer einzuschätzen. Auch wenn sie normal zu funktionieren scheinen, können sie so abgenutzt sein, dass sie im entscheidenden Moment – bei einer Notbremsung beispielsweise– überlastet werden und versagen. An folgenden Indizien könnenn Sie erkennen, ob eine Überprüfung der Bremsen nötig ist:

  • Das Bremsverhalten ist instabil, d.h. manchmal funktionieren diese einwandfrei, aber machnmal können Sie Abweichungen oder Probleme beim Bremsen feststellen. Das kann ein Zeichen dafür sein, dass die Bremsbeläge schief sitzen.
  • Beim Bremsen kommt es zu ungewöhnlichen Geräuschen, wie etwa quietschen oder sehr hohem Fieben, was darauf hindeuten kann, dass der Bremssattel nicht exakt montiert ist.
  • Beim Bremsen entsteht eine Art kratzendes, scharrendes Geräusch. Das kann bedeuten, dass die Bremsbeläge oder die Scheiben abgenutzt sind – oder aber Rost angesetzt haben. Wenn das Scharren allerdings bald kurz nach dem Losfahren aufhört, liegt kein Problem vor.
  • Sie stellen Probleme und Verzögerungen beim Bremsen fest, d.h. die Bremse reagiert nicht direkt wenn Sie das Bremspedal betätigen. Dies kann bedeuten, dass zu wenig Bremsflüssigkeit vorhanden ist, was die Bremsfähigkeit deutlich reduziert. Wenn die Flüssigkeit deutlich reduziert ist, gibt es so gut wie keine Bremswirkung mehr, was sehr gefährlich ist

Fragen und Antworten zum Thema Bremsen

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie man Bremsen warten kann, um deren Erhalt zu verlängern oder wenn Sie selbst lernen möchten, wie man die Scheiben oder Flüssigkeit wechseln kann, dann finden Sie hier eine Vielzeit an Tipps und Informationen.

Allgemeine Informationen zu Bremsen und Bremsbestandteilen:

Bremsen selbst warten: das müssen Sie beachten:

Gute Tipps fürs Bremsen und Notbremsen

Bremsen auf der Strasse

Ein guter Autofahrer wird selten zu einer Notbremse gezwungen. In einigen Fällen kann es jedoch auch dem besten Autofahrer passieren, dass eine Notbremse nötig wird.
Wir haben einige gute Tipps zum Bremsen und Notbremsen zusammengestellt.

Bremsen

  • Fahren Sie vorausschauend und gehen Sie rechtzeitig vom Gas.
  • Treten Sie die Kupplung erst, wenn absolut nötig und nutzen Sie die Motorbremse so lange wie möglich.
  • Schalten Sie in einen niedrigeren Gang und nutzen Sie die Motorbremse, wenn Sie über eine längere Strecke bremsen müssen – z. B. an einer Ausfahrt.
  • Vermeiden Sie starkes Bremsen, indem Sie einen Sicherheitsabstand zu anderen Fahrern einhalten.
  • Vermeiden Sie längeres Bremsen, z. B. bergab oder in Kurven, indem Sie herunterschalten und stattdessen die Motorbremse verwenden.

Notbremsen

  • Treten Sie das Bremspedal schnell und kräftig durch. Verschwenden Sie keine Zeit damit, die Spiegel vorher zu überprüfen.
  • Treten Sie die Kupplung nicht, bevor Sie die Bremse betätigen, denn das kann das Auto während einer Notbremsung instabiler machen. Treten Sie die Kupplung erst kurz bevor das Auto komplett zum Stehen kommt.
  • Halten Sie beide Hände am Lenkrad, bis das Auto steht. Bei einer Notbremsung wird das meiste Gewicht des Autos nach vorne verlagert, und es erfordert daher mehr Kraft, das Auto während einer Notbremsung zu manövrieren.

So verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Bremsen

Durch ein gutes Fahrverhalten können Sie Ihre Bremsen schonen und damit deren Lebensdauer verlängern. Gleichzeitig sparen Sie Kraftstoff, es lohnt sich also doppelt. Durch möglichst häufigen Einsatz der Motorbremse können Sie die Nutzung und damit die Abnutzung der Bremsen an den Rädern reduzieren.

Bremsen mit dem Motor heißt, dass Sie die Geschwindigkeit reduzieren, indem Sie vom Gas gehen und ggf. in einen niedrigeren Gang wechseln. Das geht nicht ganz so schnell wie mit dem Bremspedal, aber dafür schont es die Bremsen.


Die Bremsen sind das wichtigste Sicherheitssystem in Ihrem Auto, weshalb es sehr wichtig ist, diese regelmäßig überprüfen zu lassen und bei den ersten Anzeichen von Schäden in eine Werkstatt zu fahren. Egal, ob Sie einen Skoda, Audi oder BMW fahren, die Autos aller Marken sind anfällig für Verschleiß, wodurch die Bremsteile ausgewechselt werden müssen. Wenn dies bei Ihrem Volkswagen, Ford, Opel, Renault oder Mercedes ansteht, dann sollten Sie sich an einen professionellen und fachkundigen Kfz-Mechaniker wenden, damit Ihre Bremsen nach der Reparatur voll funktionsfähig sind und Sie einen fairen Preis bezahlen. Bei uns können Sie Qualitätswerkstätten in Ihrer Nähe und die Reparaturpreise einfach online vergleichen.

Beliebteste Services und Reparaturen

Durchschnittspreis: 84 €*
Sparen Sie bis zu 40%*

Buchen Sie einen Klimaservice für optimale Kühlung und vermeiden Sie unangenehme Gerüche im Innenraum. Durchschnittspreis - Nur 84 €*. Die Anlage wird auf Dichtheit geprüft und das Kältemittel wird nachgefüllt. Sie erhalten sofort Angebote und sehen Ihren Preis!

Durchschnittspreis: 31 €*
Sparen Sie bis zu 40%*

Radwechsel online buchen und Geld sparen! Durchschnittspreis - Nur 31 €*. Sie sparen bis zu 40%*, indem Sie Angebote auf autobutler.de vergleichen. Sie erhalten sofort Angebote und sehen Ihren Preis!

Sparen Sie 102 €*
Sparen Sie bis zu 40%*

Erhalten Sie eine Inspektion mit Stempel im Serviceheft. Vergleichen Sie die Angebote und sparen Sie durchschnittlich 26%* dies entspricht ca. 102 €*.

*Sehen Sie die AGBs hier
Alle Angebote sehen
Durchschnittspreis: 119 €*
Sparen Sie bis zu 40%*

Ölwechsel online buchen und Geld sparen! Durchschnittspreis - Nur 119 €*. Beinhaltet das Nachfüllen von bis zu 5 Liter Motoröl und den Ölfilterwechsel. Sie erhalten sofort Angebote und sehen Ihren Preis!

Durchschnittspreis: 168 €*
Sparen Sie bis zu 40%*

Buchen Sie eine Durchsicht und sorgen Sie dafür, dass Ihr Auto reibungslos läuft. Durchschnittspreis – Nur 168 €*. Beinhaltet den Ölwechsel inkl. Filter, Nachfüllen von bis zu 5 Liter Motoröl und eine vollständige Überprüfung Ihres Autos anhand von 46 visuellen Kontrollpunkten

Sparen Sie 136 €*
Sparen Sie bis zu 40%*

Vergleichen Sie die Angebote und sparen Sie durchschnittlich 29%* oder 136 €* bei Wechsel oder Reparatur der Bremsen. Buchen Sie Ihren Termin online

*Sehen Sie die AGBs hier

Alle Reparaturen

Angebote in Ihrer Nähe erhalten

Wir haben 623 Qualitätswerkstätten in Ihrer Nähe

Angebote erhalten