Muss Ihr Hyundai in die Werkstatt?
Hyundai Reparatur und Wartung
  • Finden Sie die beste Werkstatt zum besten Preis
  • Sparen Sie durchschnittlich 20-40% bei Reparatur und Wartung
  • Schnell & einfach online buchen
  • Ausgezeichnet als bestes Werkstattportal 2020
Angebote anfragen
Buchen Sie Ihre nächste Hyundai Reparatur oder Wartung über autobutler.de
  • Sie sparen 20-40%, wenn Sie Ihre Hyundai Reparatur oder Wartung über Autobutler buchen
  • Mit autobutler.de können Sie Angebote online vergleichen
  • Sie können ganz leicht online buchen und unser Support ist da, wenn Sie Hilfe brauchen
  • Kostenlose, professionelle Beratung durch unsere Mechaniker auf autobutler.de
  • Sie kennen die Kosten, bevor Sie einen Termin vereinbaren und vermeiden so kostspielige Überraschungen
  • Sie erhalten alle Angebote schriftlich
  • Autobutler hat eine Preisgarantie - wenn Sie ein günstigeres Angebot finden, passen wir den Preis an

hyundai Reparatur und Wartung

Top 3 Hyundai Reparaturen und Wartungen


Hyundai Inspektion

Wenn Sie eine Auto Inspektion durch Autobutler.de buchen, sparen Sie durchschnittlich 26%, was 102 € entspricht

Mehr lesen


Hyundai Bremsen Reparatur

Wenn Sie eine Bremsen Reparatur durch Autobutler.de buchen, sparen Sie durchschnittlich 29%, was 136 € entspricht

Mehr lesen


Hyundai Motor Reparatur

Wenn Sie eine Motor Reparatur durch Autobutler.de buchen, sparen Sie durchschnittlich 43%, was 313 € entspricht

Mehr lesen

Preise für Hyundai Reparaturen und Wartung

Bei autobutler.de werden Transparenz und faire Preise groß geschrieben. Deshalb finden Sie hier die Durchschnittspreise für verschiedene Reparaturen und Wartung und erfahren, wie viel Geld Sie sparen können, wenn Sie Angebote vergleichen.

Reparatur Durchschnittspreis Vergleichen und sparen Potenzielle Einsparung in %
Anhängerkupplung 961 € 73 € 7 %
Autopflege & Aufbereitung 247 € 55 € 20 %
Bremsen 448 € 50 € 11 %
Inspektion & Wartung 281 € 45 € 14 %
Klimaanlage 110 € 18 € 6 %
Kupplung 670 € 86 € 12 %
Motor 713 € 141 € 19 %
Radwechsel 21 € 4 € 8 %
Reifen und Räder 212 € 14 € 7 %
Reifeneinlagerung 51 € 5 € 6 %
TÜV / Wiedervorführung / Voruntersuchung 115 € 0 € 0 %
Zahnriemen / Steuerkette 926 € 185 € 15 %
Ölwechsel 150 € 57 € 34 %

Beliebteste Services und Reparaturen

Sparen Sie durchschnittlich 56 €*
Sparen Sie bis zu 50 %*

Erhalten Sie eine Inspektion mit Stempel im Serviceheft. Vergleichen Sie die Angebote und sparen Sie durchschnittlich 15 %* dies entspricht ca. 56 €*.

Preise ab: 20 €*
Sparen Sie bis zu 50 %*

Buchen Sie eine Durchsicht und sorgen Sie dafür, dass Ihr Auto reibungslos läuft. Preise ab 20 €*. Beinhaltet den Ölwechsel inkl. Filter, Nachfüllen von bis zu 5 Liter Motoröl und eine vollständige Überprüfung Ihres Autos anhand von 46 visuellen Kontrollpunkten

Preise ab: 78 €*
Sparen Sie bis zu 50 %*

Ölwechsel online buchen und Geld sparen! Preise ab 78 €*. Beinhaltet das Nachfüllen von bis zu 5 Liter Motoröl und den Ölfilterwechsel. Sie erhalten sofort Angebote und sehen Ihren Preis!

Preise ab: 18 €*
Sparen Sie bis zu 50 %*

Radwechsel online buchen und Geld sparen! Preise ab 18 €*. Sie sparen bis zu 40%*, indem Sie Angebote auf autobutler.de vergleichen. Sie erhalten sofort Angebote und sehen Ihren Preis!

Mehr als 1 Mio. zufriedene Nutzer

Netter Service
Tom
Dacia Sandero (2019)
die Werkstatt ist kompetent, zuverlässig mit sehr freundlichem Personal
Werner
Hyundai I30 (2016)
ein Tag
Schnell Termin bekommen, günstige Reparatur, freundlicher Service, Auto fährt sich gut mit neuer ...
Jörg B.
Ford Fiesta (2006)

Hyundai

Der Sohn eines Reisbauers Chung Ju Yung eröffnete unter dem Namen Hyundai zunächst eine Autowerkstatt, dann ein Bauunternehmen und gründete schließlich 1967 den multinationalen, international tätigen Mischkonzern Südkoreas. „Hyundai“ aus dem Koreanischen bedeutet so viel wie Moderne – das firmenspezifische Leitmotiv, das die weltweite Expansion bis heute untermauern soll.

Vom Lizenznehmer zur eigenen Produktion

Im Werk im koreanischen Ulsan baute Hyundai zunächst mit Hilfe von Lizenzen den Ford Cortina, bevor das Unternehmen mit der Entwicklung eigener Modelle begann. Inzwischen ist das Werk in Ulsan das größte zusammenhängende Automobilwerk der Welt.

Noch bis 1990er wurde die technische Grundausstattung auf Grundlage der Standards von Mitsubishi konstruiert.

Das erste eigene Modell hieß Pony und wurde 1974 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und bereits zwei Jahre später ins Ausland exportiert.

Zu den Anfängen gehören auch die kurze Zeit später veröffentlichten Modelle der Mittelklasse Stellar, Sonata und die Luxuslimousine Grandeur. Mitte der 1980er rollte der millionste Wagen über das Band und die Übernahme des ebenfalls koreanischen Automobilherstellers Kia 1998 besiegelte diesen Erfolgskurs.

Markteintritt in Deutschland

Nachdem der Export nach Süd- und Mittelamerika, in einige europäische Länder, nach Kanada und die USA von großem Erfolg gekennzeichnet war, ließ sich Hyundai 1991 auch in Deutschland nieder. Teilweise zusammen mit Kia betrieben, breitete sich Hyundai in drei Standorten in Neckarsulm, Rüsselsheim und Offenbach aus. Die Fahrzeuge für den hiesigen Binnenmarkt werden ausschließlich in Deutschland und auch im tschechischen Nošovice produziert.

Modellauswahl für die Zielregion

Auf dem deutschen Markt machte Hyundai den Anfang mit den Modellen Pony, S-Coupé, Lantra und konnte seither seinen Absatz und die Zahl der Neuzulassungen kontinuierlich steigern. Das Sport-Coupé war der erste Wagen mit selbst entwickeltem Motor.

Der Hyundai Accent folgte, der zwischen Kleinwagen und Kompaktklasse zu positionieren ist, und ist von den deutschen Straßen nicht mehr wegzudenken und ständig weiterentwickelt wird. In der Kompaktklasse befindet sich ebenso der Hyundai i30, der mittlerweile in die dritte Generation geht.

Zu Bestsellern wurden besonders die kleineren Modelle wie der Atos seit 1997, der Getz seit 2002, das meistverkaufte Modell von Hyundai, das sich auch in Deutschland großer Popularität erfreut. Der Nachfolger aus dem Jahre 2010, der Hyundai i20 ist wieder ein Minivan wie der Atos.

Wie jeder erfolgreicher Hersteller hat auch Hyundai in allen Klassen Modelle eingeführt, die die Nachfrage nach unterschiedlich Fahrgefährten abdecken sollen. Angepasst an europäische Bedürfnisse wurde die Mittelklasse unter dem Namen i40 entwickelt. Daneben wird als größtes exportiertes Modell der Genesis angeboten.

Für große Auftritte sorgen die SUVs, wobei aufgrund der geringeren Verbreitung der Geländelimousinen drei Modelle in Europa herausgebracht wurden: Santa Fe, Tucson und ix35 sowie ein Van-Modell, den ix20.

Wachsende Sichtbarkeit durch Sponsoring

In Südkorea ist Hyundai als größter Nutzfahrzeughersteller auf den Straßen stark verbreitet – in Europa hingegen konkurriert die Marke mit anderen beliebten Herstellern. Studien zufolge verhalf dem Unternehmen der Offizielle Sponsorenvertrag der Fußball WM 2006 ingesamt zu größerer Bekanntheit. Nicht nur handelt es sich beim Fußball um die wohl beliebteste Sportart, sondern Deutschland war auch Gastgeberland.

Das Vertrauen der Kunden gewann der Produzent allerdings auch durch die Garantie von fünf Jahren, die den Verkauf ankurbelten.

Rennerfolge und Aufsprung auf neue Märkte

Verwöhnt vom Erfolg in der Herstellung und Verbreitung seiner Pkws, LKWs und Busse, setzt das Unternehmen seit 1998 auch auf die Beteiligung im Automobilsport.

Hyundai ist mit seiner N-Serie auch auf der Rennstrecke sowie bei der Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring vertreten – und fuhr beispielsweise 2016 drei Klassensiege ein. Zur Saison 2014 war man wieder in die Rallye-Weltmeisterschaft eingestiegen, nach einer Pause von elf Jahren und konnte bisher das eigene Potenzial gegenüber VW demonstrieren.

Dem Wunsch sich auch als Premiumhersteller zu etablieren, kommt das Unternehmen durch die Sportlimousine Genesis und nun auch durch den Vision G Coupé nach.