Braucht Ihr Smart eine Werkstatt?
Vergleichen Sie Service- und Reparaturangebote für Ihren Smart
  • Vergleichen Sie Angebote von 617 Werkstätten in Ihrer Nähe
  • Sparen Sie bis zu 30 %*
  • Schnell & einfach online buchen
Angebote erhalten
Buchen Sie die nächste Reparatur oder Wartung Ihres Smart mit autobutler.de
  • Sparen Sie bis zu 30 %* wenn Sie Ihre Smart Reparatur oder Wartung über Autobutler buchen
  • Mit autobutler.de können Sie Angebote online vergleichen
  • Sie können ganz leicht online buchen und unser Support ist da, wenn Sie Hilfe brauchen
  • Kostenlose, professionelle Beratung durch unsere Mechaniker auf autobutler.de
  • Autobutler hat eine Preisgarantie - wenn Sie ein günstigeres Angebot finden, passen wir den Preis an

Reparatur- und Wartungskosten Ihres Smart

Die durchschnittlichen Preise und Ersparnisse für die angegebenen Automarken basieren auf verschiedenen Modellen und Jahren. Sie müssen daher einen Auftrag erstellen und Angebote vergleichen, um Ihren tatsächlichen Preis und Ihre Ersparnis zu ermitteln.
Reparatur Durchschnittspreis* Vergleichen und sparen* Sparen Sie durchschnittlich*
Anhängerkupplung 1.763 € 160 € 8 %
Auspuff 416 € 59 € 13 %
Bremsen 454 € 91 € 17 %
Elektrische Arbeiten 343 € 55 € 13 %
Inspektion & Wartung 299 € 67 € 19 %
Klimaanlage 187 € 80 € 39 %
Kupplung 684 € 133 € 17 %
Lenkung 318 € 209 € 25 %
Motor 437 € 69 € 16 %
Radwechsel 41 € 3 € 2 %
Reifen und Räder 166 € 18 € 10 %
Sonstige Arbeiten 222 € 36 € 14 %
Stoßdämpfer / Federung 839 € 400 € 33 %
TÜV / Wiedervorführung / Voruntersuchung 135 € 5 € 2 %
Ölwechsel 110 € 51 € 31 %

Reparatur und Wartung Ihres Smart

Vergleichen Sie Preise für die Reparatur und Wartung Ihres Smart

Beliebteste Service und Reparaturen

Sparen Sie durchschnittlich 73 €*
Mit Stempel im Serviceheft

Erhalten Sie eine Inspektion mit Stempel im Serviceheft. Vergleichen Sie die Angebote und sparen Sie durchschnittlich 19 %* dies entspricht ca. 73 €*.

Sparen Sie durchschnittlich 81 €*
Sparen Sie durchschnittlich 16 %*

Vergleichen Sie die Angebote und sparen Sie durchschnittlich 16 %* oder 81 €* bei Wechsel oder Reparatur der Bremsen. Buchen Sie Ihren Termin online

Sparen Sie durchschnittlich 176 €*
Im Durchschnitt sparen Sie 18 %*

Vergleichen Sie die Angebote und sparen Sie durchschnittlich 18 %* oder 176 €* bei Steuerkette & Zahnriemen. Buchen Sie Ihren Termin online

Preise jetzt ab nur 15 €*
Sparen Sie durchschnittlich 48 %*

Radwechsel online buchen und Geld sparen! Preise jetzt ab 15 €*. Sie sparen durchschnittlich 48 %*, indem Sie Angebote auf autobutler.de vergleichen. Sie erhalten sofort Angebote und sehen Ihren Preis!

Bewertungen für Service und Reparatur beim Smart

👌superb leute 🙏 smart mhd 451 Kupplung
Sunil T.
Smart Fortwo (2010)
Alles zur Zufriedenheit erledigt
Jutta W.
Smart Fortwo (2018)
Guter Service und sehr freundlich und kompetent
matthias
Smart Fortwo (2007)
Smart

Die Automarke Smart gehört der Daimler AG. Smart geht unter anderem auf die Idee des Gründers der Swatch-Gruppe, des Schweizer Uhrenherstellers Nicolas G. Hayek, zurück.

Der Gründung im Jahr 1994 gingen zwei Designstudien und Entwurfe aus den 1980ern voraus, die darauf zielten, einen Wagen unterhalb der VW-Polo-Klasse zu entwickeln.

1998 überließ Hayek seine Anteile vollständig an Daimler-Benz. Seit 2002 wurden die Automobile unter der Feder der neugegründeten Smart GmbH produziert.

Hier ist der Name Programm

In Namen der Marke drücken sich die gewünschten Eigenschaften des Autos und gleichzeitig die unternehmerischen Querverbindungen der Entstehung aus.

„Smart“ kommt aus dem Englischen und heißt so viel wie „klug“ oder „pfiffig“, „modern“ und „schick“, ist aber auch eine Zusammensetzung der Gründungsparteien Swatch und Mercedes mit dem Wort „art“.

Die neue Präsenz der kleinen Stadtautos

Als City-Coupé wurde der erste Wagen ursprünglich bezeichnet, der 1998 vorgestellt wurde. Schon mit dem ersten Modell konnte der Smart den Einstieg in den Markt der kleinen, innovativen Stadtautos schaffen, die in jede Parklücke passen.

Seit seiner Überarbeitung im Jahr 2010 heißt der Kleinstwagen in der zweiten Generation nun entsprechend seiner Form Fortwo. Besonders die Reduktion des CO2-Ausstoßes in der Diesel-Ausführung ist ein entscheidendes Kriterium für die gute Platzierung auf dem europäischen Markt.

Bis 2013 verließen 1,5 Mio. Fahrzeuge das Werk Smartville Hambach. In den darauffolgenden Jahren konnte das Unternehmen einen deutlichen Zuwachs – im Jahr 2015 den stärksten aller Marken in Deutschland – verzeichnen.

Zurück in den Schoß von Daimler

Nachdem der Fortwo auch als Cabrio- und Roadster-Version erschien, präsentierte das Unternehmen 2004 neue Modelle.

Der Versuch mit einem Kleinwagen und Viersitzer, dem Forfour das Sortiment zu erweitern, scheiterte aufgrund des rückläufigen Absatz. Die Produktion des Forfour wurde nach zwei Jahren im Jahr 2006 vorerst endgültig eingestellt, wird aber ab 2014 wieder aufgenommen.

Die wirtschaftlich schwierige Lage hatte eine Umstrukturierung zur Folge, an deren Ende die Smart GmbH 2006 aufgelöst wurde. Doch die Geschäfte wurden mit der Integration der Smart-Center in die Niederlassungen von Daimler aufrechterhalten.

Etwas größer auf dem US-amerikanischen Markt

Auch wenn der Smart in Europa vor allem durch seine geringe Größe Abnehmer in Europa fand, stellte genau das ein Problem in den USA dar. Die Brabus-Variante des Fortwo wurde deshalb um 20 Zentimeter verlängert, um in den USA auf den Markt gehen zu können. Seit 2008 fand der Wagen dort begünstigt durch die hohen Benzinpreise seine Abnehmer.

Auch neue Modelle wie der Geländewagen Formore waren speziell für den nordamerikanischen Markt konzipiert, sind dort aber bisher noch nicht eingeführt worden.

Klimaschutz im Kleinwagensegment

Kostensparend und umweltschonend sollen die Automobile sein, die unter dem Stichwort Elektromobilität gehandelt werden.

Das Modell Micro hybrid drive aus dem Jahr 2007 mit dem sogenannten Start-Stopp-System war ein erster Versuch den Verbrauch der Wagen zu verringern. Wenn der Wagen still steht, schaltet sich der Motor automatisch aus. Der Hybrid-Antrieb, der im Name anklingt, war allerdings nicht Teil der Konstruktion.

Schon im Vorjahr hatte Smart in London die erste Testreihe von Wagen mit Elektroantrieb in London abgeschlossen und anschließend weiterentwickelt, bis der Smart ED (electric drive) ab 2009 in die Produktion ging. Einsatz fanden die Fahrzeuge zunächst bei einem Carsharing-Anbieter.

Auf dem Weg zum perfekten E-Auto – Gemeinsam mit Renault

Das Europäische Programm für den Klimaschutz soll eine Senkung des CO2-Ausstoßes bewirken. Dies begünstigt theoretisch den Markt für Autos mit Elektroantrieb.

Wurden die Wagen bis Mitte 2012 noch individuell umgerüstet, so sind sie durch die Teilnahme an Forschungsprojekten in Deutschland allmählich auf den Straßen präsent. 2015 war der ED vor dem Renault Zoe das am zweithäufigsten verkaufte Elektroauto in Deutschland.

Die elektrisch angetriebenen Typen wurden in Kollaboration mit der dritten Renault Twingo Generation entwickelt, die 2014 erstmals vorgestellt wurde. Inzwischen wurden die Modelle erneut überarbeitet.

Der batteriebetriebene electric drive ist heute in der aktuellsten Baureihe 453 von 2016 als Smart fortwo, in der Cabrio-Linie des Herstellers und auch als forfour im Handel.

Aktuelles Sortiment - alle guten Dinge sind drei

Der fortwo wird insgesamt in elf Modellvarianten, inklusive zweier Brabus-Linien, angeboten. Zehn fortwo-Modelle werden – ausgenommen das Sondermodell edition blackbuster – alle in der Fortwo Cabriolet-Version abgebildet. Der Kleinwagen forfour ist derzeit mit neun Modellvarianten vertreten.