Um das Nutzererlebnis auf unserer Internetseite Autobutler.de zu verbessern, speichern wir Informationen zu Ihrem Besuch. Mehr
Foto der rechten Vorderseite eines weissen Autos

Die Regionalklassen 2020: welche Bedeutung haben sie?

Erst in dieser Woche wurde bekannt gegeben, dass sich die Regionalklassen 2020 ändern werden. Welche Bedeutung das für Sie und Ihre Kfz-Versicherung haben kann, was Regionalklassen sind und wie oft Sie sich ändern, haben wir für Sie hier zusammengefasst.

Welche Regionalklassen ändern sich 2020?

Von den 400 Zulassungsbezirken verbessern 54 Bezirke ihre Regionalklasse, während 50 Bezirke 2020 dagegen hochgestuft werden. Auf die Anzahl der Autofahrer heruntergrebrochen bedeutet das, dass 5,1 Millionen Fahrer in einer besseren Klasse eingestuft werden, wohingegen sich die Kfz-Steuer wahrscheinlich für 4,2 Millionen Fahrer erhöhen wird.

Den niedrigsten Wert der deutschen Zulassungsbezirke hat die Uckermark in Brandenburg. Üblicherweise liegen auch 2020 die deutschen Großstädte über dem Bundesdurchschnitt, wobei Berlin auch in diesem Jahr den höchsten Wert über dem Durchschnitt erreichte und damit das Schlusslicht bildet.

Auf dieser Seite können Sie die Regionalklasse für 2020 Ihres Zulassungsbezirks anhand der Posleitzahl abfragen.

Was ist eine Regionalklasse?

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) gibt einmal im Jahr die sogenannten Regionalklassen heraus. Dabei wird Deutschland in 400 Zulassungsbezirke eingeteilt und die Regionalklassen geben die Schadensbilanz einer Region wider. Im Allgemeinen bedeutet das, dass Großstädte eine schlechtere Schadensbilanz haben als ländlichere Regionen, da es in den Stadtgebieten ein erhöhtes Risiko von Unfällen und Schäden gibt.

Regionalklassen gibt es für die Kfz-Haftpflichtversicherung, aber auch für die Voll- und Teilkasko-Versicherung. Dabei gelten die Regionalklassen als eines der wichtigsten Tarifmerkmale, die Versicherer für die Berechnung des Versicherungsbeitrages berücksichtigen.

Welche Faktoren bestimmen die Regionalklassen?

Die Regionalklassen werden von dem Fahrverhalten der Fahrzeughalter eines Zulassungsbezirks beeinflusst. Dabei wird die Anzahl der Schäden sowie die Anzahl der im Bezirk zugelassenen Fahrzeuge und die durchschnittliche Schadenhöhe verrechnet. Dabei können beispielsweise Unfallschwerpunkte zu einem überdurchschnittlichen Schadenaufkommen führen. Das sind die Faktoren. die die Höhe der Kfz-Haftpflichtversicherung beeinflussen.

Die Höhe der Kaskoversicherung wird zusätzlich zu den Schadenszahlen und der Schadenhöhe auch von der Anzahl der Diebstähle, Sturm- und Hagelschäden, Fahrzeugbrände sowie der Anzahl der Wildunfälle im jeweiligen Zulassungsbezirk beeinflusst.

Aus diesen Faktoren wird eine Schadensbilanz für jeden Zulassungsbezirk errechnet, welche dann mit dem Bundesdurchschnitt verglichen wird. Daraus entsteht ein Index, wobei der Bundesdurchschnitt auf den Wert 100 festgelegt ist.

Sollte der Wert eines Bezirks über 100 liegen, dann hat dieser eine schlechtere Schadensbilanz als der Durchschnitt, wohingegen er eine bessere Bilanz hat, wenn sein Wert unter 100 liegt. Je besser die Schadensbilanz und damit auch der Indexwert ist, desto günstiger wirkt sich dies auf den Versicherungsbeitrag aus.

Was kann ich bei einer Änderung der Regionalklasse machen?

Sollte sich die Regionalklasse Ihres Zulassungsbezirks ändern und sich dadurch der Beitrag für die Kfz-Versicherung erhöhen, dann haben Sie das Recht, Ihre Versicherung zu kündigen. Auch wenn die Regionalklasse ein wichtiger Faktor für Ihren Versicherungstarif ist, gibt es auch noch weitere Faktoren, die in den Betrag mit einfließen, sodass ein anderer Versicherungsanbieter günstiger sein kann.

Dabei lohnt es sich, verschiedene Kfz-Versicherungen zu vergleichen, bevor Sie Ihren Anbieter wechseln. Wir können den Versicherungsvergleich Tarifcheck empfehlen, bei dem Sie die Preise und Leistungen verschiedener Versicherungen vergleichen können, aber auch viele hilfreiche Ratgeber und Tipps finden.

Die Regionalklassen werden zudem höchstens einmal pro Jahr berechnet und vom GDV für alle 413 Zulassungsbezirke herausgegeben. Dabei ist die Regionalstatistik für Versicherungsunternehmen unverbindlich und kann sowohl für Neuverträge als auch für bestehende Veträge angewendet werden.

Das sind die Regionalklassen 2020 deutscher Großstädte

Zulassungsbezirk Haftpflicht-Klasse (1-12) Vollkasko-Klasse (1-9) Teilkasko-Klasse (1-16)
Berlin 12 9 11
Hamburg 12 8 7
München 12 6 4
Nürnberg 12 4 3
Essen 12 6 7
Düsseldorf 11 6 6
Frankfurt/Main 11 6 3
Wuppertal 11 5 5
Köln 11 7 9
Mannheim 11 5 5
Dortmund 10 5 5
Duisburg 10 4 7
Leipzig 10 7 9
Karlsruhe 9 5 7
Bochum 9 4 5
Dresden 9 5 7
Bielefeld 9 2 2
Hannover 9 5 5
Stuttgart 8 5 4
Bonn 8 5 7
Bremen 7 4 5
Münster/Westfalen 3 1 1

Werkstattpreise vergleichen

Finden Sie Werkstätten in Ihrer Nähe

Sparen Sie bei Ihrer Autoreparatur mit Autobutler

3 Angebote anfragen

Alle Reparaturen