So hält deine Kupplung länger

Veröffentlicht von autobutler.de der 28. April 2015, 08:54
So hält deine Kupplung länger Die Kupplung muss hohen Anforderungen standhalten. Da ist es wenig verwunderlich, dass sie mit der Zeit verschleißt und nach einer gewissen Laufleistung gewechselt werden muss. Die Lebensdauer der Kupplung hängt dabei maßgeblich von deinem Fahrstil ab. Wichtig ist auch, wie du dein Auto nutzt. Fährst du immer voll beladen oder sogar mit einem Anhänger oder Wohnwagen, dann wird die Kupplung dadurch zusätzlich beansprucht. Moderne Kupplungsscheiben können teilweise über 200.000 km lang genutzt werden, bevor sie erneuert werden müssen. Bei starker Belastung können es jedoch auch nur wenige 10.000 km sein. Da der Wechsel der Kupplung zu den kostenintensiveren Reparaturen zählt, geben wir dir hier ein paar Tipps, mit denen du die Lebensdauer deiner Kupplung deutlich verlängern kannst.

Bleib nicht zu lang auf der Kupplung

Besonders Fahranfänger neigen dazu, den Fuß zu lang auf dem Kupplungspedal stehen zu lassen. Viele sind sich unsicher und warten daher ab, um sicher zu gehen, dass sie den richtigen Gang gewählt haben. Leider ist dieses Verhalten sehr schlecht für die Kupplung. Es ist ratsam, das Kupplungspedal nur dann kurz zu betätigen, wenn es wirklich nötig ist. Die starke Reibung, die beim kuppeln erzeugt wird, sorgt sonst für einen hohen Verschleiß und eine kürzere Lebensdauer deiner Kupplung.

Leg den Leerlauf ein

Beim warten an einer roten Ampel lässt du den ersten Gang eingelegt und den Fuß auf der Kupplung? Besser wäre, wenn du den Leerlauf einlegst und den Fuß von der Kupplung nimmst. Zusätzlich kannst du die Handbremse anziehen, um sicher zu gehen, dass dein Auto nicht anfängt zu rollen.

Nutze die Handbremse beim Parken

Auch wenn der Motor nicht läuft, kann die Kupplung belastet werden. Viele Autobesitzer legen beim Parken ihres Autos nur den ersten Gang ein. Es ist aber Ratsam, stattdessen die Handbremse zu nutzen.

Schalte vorausschauend

Du solltest unnötige Gangwechsel vermeiden. Wenn du siehst, dass du bald Bremsen musst, lohnt es sich vielleicht nicht, vorher erst in einen höheren Gang zu schalten. Denke immer auch an die anderen Bauteile deines Autos. Es bringt natürlich nichts, wenn du dich permanent darauf konzentrierst, die Kupplung zu schonen und dafür die Bremsen stärker beanspruchen musst. Fährst du beispielsweise bergab, solltest du in einen kleineren Gang schalten, um die Bremskraft des Motors auszunutzen. Andernfalls müsstest du die Bremse dafür deutlich mehr belasten. Wichtig ist, eine gute Balance zu finden. Dein Auto braucht eine neue Kupplung? Hole bei uns kostenlos 3 Angebote von Werkstätten in deiner Nähe ein. Entscheide dich für das beste Angebot und buche deinen Termin bequem online.
3 Angebote erhalten


Alles zum Thema Kupplung

3 Angebote erhalten 3 Angebote erhalten

Was andere Fahrzeughalter sagen

4,8
2808 bewertungen
BMW 320i – 2006
Fehlersuche wie gewünscht erledigt, Leihauto war auch kein Problem und der Preis war 5€ billiger ...
Auto Stiegler
94556 Neuschönau
Ford Kuga – 2008
Super Service, gerne wieder!
Kfz Schürrer
85092 Köschinger Waldhaus
Peugeot 1007 – 2004
Gute Abwicklung, danke
I. Venturino GmbH
61137 Schöneck
BMW 320i – 2006
Fehlersuche wie gewünscht erledigt, Leihauto war auch kein Problem und der Preis war 5€ billiger ...
Auto Stiegler
94556 Neuschönau
Ford Kuga – 2008
Super Service, gerne wieder!
Kfz Schürrer
85092 Köschinger Waldhaus
Jetzt eine Reparaturanfrage erstellen