Der Motorraum eines Peugeots mit der Autobatterie

Eine Opel Autobatterie wechseln oder aufladen: Die Kosten im Überblick

Wenn Ihr Opel nach einer Zeit mit sehr niedrigen Temperaturen und starkem Nachtfrost plötzlich nicht mehr anspringt, dann hat die Batterie höchstwahrscheinlich das Ende ihrer Lebensdauer erreicht. Und wenn auch das Aufladen der Batterie nicht hilft, dann muss die Batterie ausgetauscht werden.

Wie viel kostet ein Wechsel der Autobatterie bei Autos von Opel?

Durchschnittspreis Vergleichen und sparen Potenzielle Einsparung in %
238 € 48 € 18 %

Bei dem hier angegebenen Preis handelt es sich um einen Durchschnittspreis aller Angebote, die Opel-Besitzer auf Autobutler von Partner-Werkstätten für verschiedene Reparaturen an der Autobatterie erhalten haben. Dabei wurden verschiedene Modelle und Baujahre in den Preis mit einbezogen. So erhalten Sie eine grobe Übersicht darüber, wie viel eine Reparatur oder ein Wechsel in etwa kosten wird.

Wenn Sie spezifische Angebote für Ihr Auto vergleichen möchten, dann können Sie eine Anfrage auf Autobutler erstellen. Innerhalb von 24 Stunden erhalten Sie dann Angebote von Werkstätten in Ihrer Nähe und können diese einfach und bequem online vergleichen. So können Sie die passende Werkstatt aufgrund des Preises, der Entfernung und der Kundenbewertungen auswählen. Der Autobutler-Kundenservice hilft Ihnen dabei, einen Werkstatt-Termin zu buchen, damit Sie stressfrei in die Werkstatt fahren können.

Lassen Sie Ihre Autobatterie testen

Wenn man als Autobesitzer an einem kalten Wintermorgen zu seinem Auto kommt und feststellt, dass das Auto nicht anspringt, liegt dies höchstwahrscheinlich an einer leeren Autobatterie.

Wenn Sie ein Auto mit einer älteren Batterie haben, ist das obige Szenario alles andere als unwahrscheinlich. Es kann jedoch vermieden werden, wenn Sie gelegentlich die Batterie Ihres Opels testen lassen.

Sie können den Kfz-Mechaniker bitten, die Batterie zu testen, wenn Sie das Auto in die Werkstatt bringen. Das Testen der Autobatterie ist eine relativ einfache Übung für einen Mechaniker, die nicht lange dauert. Natürlich können Sie den Test auch selbst durchführen, wenn Sie einen technischen Verstand haben und sparen sich so die Fahrt zur Werkstatt.

Beginnen Sie mit dem Kauf eines Batterietesters in einem Autoteileshop. Wenn Sie den Anweisungen im Handbuch des Batterietesters folgen, können Sie schnell feststellen, ob die Batterie Ihres Opels eine angemessene Kapazität hat. Lesen Sie dazu die Zahlen ab, um festzustellen, wie viele Volt bei der Messung angezeigt werden.

Abhängig von der Batterie im Auto sollte der Wert nahe bei 12,65 V oder 12,77 V liegen. Wenn der Test einen niedrigeren Wert ergibt, dann muss Ihre Autobatterie wahrscheinlich ausgetauscht werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Winter vor der Tür steht. Denn in der Regel gibt die Autobatterie in den kalten Wintermonaten den Geist auf, da sie zu dieser Jahreszeit besonders stark beansprucht wird.

Werkstattpreise vergleichen

Laden Sie Ihre Autobatterie auf

Damit Ihr Opel normal anspringt und der Motor weiterläuft, muss die Autobatterie ausreichend mit Strom versorgt werden.

Lässt sich das Auto nicht starten, weil die Batterie aufgeladen werden muss, dann kann dies problemlos mit einem Batterieladegerät durchgeführt werden. Die fortschrittlichsten und intelligentesten Ladegeräte stammen von Marken wie Noco Genius, CTEK und Keepower. Die meisten von ihnen können sowohl für Blei- als auch für Gel-Batterien verwendet werden.

In dieser Kurzanleitung erhalten Sie Tipps zum Aufladen der Autobatterie:

  • Als Erstes müssen Sie die Autobatterie abklemmen. Entfernen Sie die Kabel, um sicherzustellen, dass die Batterie während des Ladevorgangs keinen Strom verbraucht.
  • Schließen Sie nun die Ladekabel des Ladegeräts an. Beginnen Sie mit dem roten (positiven) Kabel am Plus-Pol und schließen Sie dann das schwarze (negative) Kabel an den Minus-Pol an.
  • Es ist auf jeden Fall ein Vorteil, ein elektronisches Ladegerät zu verwenden, das sich automatisch abschaltet, wenn die Batterie geladen ist.
  • Wenn das Ladegerät anzeigt, dass der Ladevorgang beendet ist, können die Kabel entfernt werden.
  • Schließen Sie zum Schluss die Batteriekabel wieder an und starten Sie den Motor.

Wenn das Ladegerät feststellt, dass es nicht möglich ist, die Batterie zu 100 Prozent aufzuladen, ist das ein deutliches Anzeichen dafür, dass die Autobatterie Ihres Opels gegen eine neue Batterie ausgetauscht werden muss.

Andere Artikel zu Opel-Reparaturen

Angebote erhalten

Angebote in Ihrer Nähe erhalten

Unsere 423 unabhängigen Werkstätten sind bereit, Ihnen heute zu helfen