Der Cockpit eines Mercedes ist im Dunkeln erleuchtet mit Tachometer und Navigationsanzeige

Die Autoelektrik von einem Mercedes-Benz reparieren: Die Kosten im Überblick

Ein Mercedes, der heute aus dem Werk rollt, ist vollgepackt mit innovativen Technologien, die dem Fahrer maximalen Komfort und maximale Sicherheit bieten. Zudem ist der deutsche Autobauer dafür bekannt, einige der sichersten Autos auf dem Markt zu bauen.

Wie viel kosten Elektrik-Reparaturen bei Autos von Mercedes-Benz?

Durchschnittspreis Vergleichen und sparen Potenzielle Einsparung in %
165 € 20 € 19 %

Die Kosten einer Reparatur variieren je nach Werkstatt. Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was ein Werkstattbesuch kostet, wenn Arbeiten an der Autoelektrik Ihres Mercedes erforderlich sind, haben wir die durchschnittlichen Preise für eine Reihe von verschiedenen Reparaturen an der Autoelektrik berechnet.

Wenn Sie Autobutler nutzen, um Angebote für Ihre Autoreparaturen einzuholen, können Sie sicher sein, dass die Werkstätten qualitativ hochwertige Arbeit leisten. Wenn Sie eine Anfrage erstellen, erhalten Sie Angebote von Qualitätswerkstätten in Ihrer Nähe. Alle Angebote sind schriftlich verfügbar, sodass Sie die Posten und den Preis der verschiedenen Kfz-Werkstätten einfach vergleichen können.

Wie entstehen Fehler an der Autoelektrik?

Da immer mehr Elektronik in die Autos integriert wird, wie etwa Airbags und Navigationssysteme, besteht auch das Risiko, dass Fehler in den elektrischen Systemen entstehen.

Dabei kann es sich beispielsweise um den Ausfall der Hydraulikpumpe handeln, der über eine Warnleuchte gemeldet wird. Ein Fehlercode wird dann im System gespeichert, das dann solange im Notbetrieb läuft, bis Ihr Mercedes in der Werkstatt gewesen ist. Es kann auch ein Kabelfehler entstehen, der beispielsweise die Benzinpumpe abschaltet und das Auto so zum Stillstand bringt.

Unabhängig vom Fehler, der in der Autolektronik entsteht, kommt man um einen Besuch einer Werkstatt nicht herum. Denn anders als in der Vergangenheit muss das Auto selbst bei kleineren Reparaturen bereits an ein Diagnosewerkzeug angeschlossen werden, um den Fehler zu finden.

In den Werkstätten spricht man bereits heute vermehrt über Fehlerbehebung und Zurücksetzen von Fehlercodes. Meldet der Bordcomputer einen Fehler an der Verkehrszeichenerkennung oder am Reifendruckmessgerät, kann der Mechaniker die Fehlercodes des Autos mit seinem Diagnosegerät auslesen.

Mit dem Computersystem der Werkstatt kann der Mechaniker den Fehler finden. Beispielsweise zeigt das System dann eine Übersicht über Motor, Automatikgetriebe, ABS, Airbag, Klimaanlage oder elektronische Wegfahrsperre.

Werkstattpreise vergleichen

Wie viel Elektrik steckt tatsächlich in meinem Mercedes?

Das intelligente Auto von heute ist wie ein Computer auf vier Rädern. Das gilt natürlich auch für die vielen verschiedenen Modelle von Mercedes. „Die Zukunft fährt elektrisch“, sagt man bei Mercedes. Das bezieht sich vor allem auf das ausschließlich elektrisch angetriebene Modell EQ, aber das trifft bereits auch auf die heutigen Autos mit Verbrennungsmotor zu, die mit viel Elektronik ausgestattet sind.

Beispielsweise ist Mercedes-Benz Intelligent Drive System der Name eines Sicherheits- und Assistenzsystems, das warnt, wenn das Auto die Spur verlässt, und über einen integrierten „Totwinkel-Assistenten“ Gefahren im Verkehr rechtzeitig erkennt.

Darüber hinaus gibt es bei Mercedes elektronische Hilfsmittel, wie die integrierte Serviceanzeige, die meldet, wann der Scheibenwischer ersetzt werden muss, sowie einen Parkassistenten, der dafür sorgt, dass das Parken einfach und reibungslos erfolgt.

Die vielen modernen Sicherheitssysteme und komplexen Modellaufbauten fungieren als einheitliches Netzwerk, und daher kann die Fehlersuche ohne das richtige Diagnosewerkzeug schwierig sein. In den Werkstätten erfolgt die Fehlerbehebung über Diagnosegeräte, wo die zügige Entwicklung der Funktechnologie neue Möglichkeiten eröffnet.

Angebote erhalten

Geht es in der Zukunft ganz ohne Werkstatt?

Vielleicht werden die Werkstätten in Zukunft in der Lage sein, eine große Anzahl von Mängeln am Auto über Funk zu beheben, ohne dass das Auto in die Werkstatt muss.

Meldet ein Sensor einen Fehler, erhält der Mechaniker automatisch eine Benachrichtigung. Nun kann sich die Werkstatt in den Bordcomputer des Autos einloggen und möglicherweise den Fehler zurücksetzen. Alles, wie gesagt, ohne dass das Auto zur Werkstatt gefahren werden muss.

Wenn statt des Zurücksetzens ein neues Bauteil erforderlich ist, dann kann der Mechaniker das Ersatzteil bestellen – ganz ohne, dass Sie mit Ihrem Mercedes in der Werkstatt waren. Erst wenn das Ersatzteil eingetroffen ist, müssen Sie dann Ihr Auto zur Reparatur in die Werkstatt bringen.

Für den normalen Hobbyschrauber gibt es in Fachgeschäften für Autozubehör Diagnosegeräte, um die Fehlercodes von Autos selbst auszulesen. Die überwiegende Mehrheit der Fahrzeughalter wird jedoch am meisten davon profitieren, mit dem Auto eine Werkstatt aufzusuchen.

Angebote erhalten

Andere Beiträge zu Mercedes-Reparaturen

Angebote in Ihrer Nähe erhalten

Unsere 608 unabhängigen Werkstätten sind bereit, Ihnen heute zu helfen