Bremswechsel bei einem Mitsubishi: Die Kosten und Anzeichen im Überblick

Wenn Ihr Honda in die Werkstatt muss, ist es empfehlenswert, dass Sie mehr als ein Angebot einholen, um sowohl Preis als auch Leistungsangebot mehrerer Werkstätten miteinander zu vergleichen. Dies gilt nicht nur beim Bremsenwechsel, sondern auch für andere Autoreparaturen.

Wie viel kostet ein Bremsenwechsel bei Autos von Mitsubishi?

Sparen Sie durchschnittlich*
94 € / 21 %

Neuere und moderne Autos sind heute mit ABS-Bremsen ausgestattet (ABS = Antiblockiersystem). Bei einem ABS-Bremssystem fühlt ein Sensor an jeder Radnabe, ob die Räder drehen. Blockiert ein Rad, dann wird die Bremskraft am Rad automatisch reduziert, bis das Rad wieder dreht.

Die Vorteile des ABS-Bremssystems sind klar erkennbar. Die ABS-Bremsen tragen zur Verkürzung des Bremswegs bei, was besonders bei einer Notbremsung wichtig ist. Dabei sorgen sie dafür, dass die Räder während des Bremsens nicht blockieren. Es ist auch möglich, die Kontrolle über das Auto zu behalten, da das Auto nicht durch blockierte Räder ausscheren kann.

Bei den Modellen von Mitsubishi sind ABS-Bremsen serienmäßig. Darüber hinaus bietet Mitsubishi sein Auffahrwarnsystem „Forward Collision Mitigation“ an, das es in einigen Modellen optional gibt. Das System schützt vor Auffahrunfällen bei geringer Geschwindigkeit. Ein Sensor scannt während der Fahrt den Bereich vor dem Auto. Wenn sich das Auto einem vorausfahrenden Fahrzeug, einem geparkten Auto oder einer Person, die die Straße überquert, nähert, dann wird das Auffahrwarnsystem aktiviert, wenn der Fahrer keine Anstalten macht, die Geschwindigkeit zu verlangsamen.

Das Forward Collision Mitigation-System ist äußerst effektiv, aber es funktioniert nur, wie oben beschrieben, wenn die Bremsen des Fahrzeugs voll funktionsfähig sind.

Angebote anfragen

So erkennen Sie verschlissene Bremsen

Für Ihre und die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer, ist es wichtig, dass Sie regelmäßig einen Bremsencheck durchführen lassen, damit die Bremsen einwandfrei funktionieren.

Bitten Sie die Werkstatt, alle Verschleißteile zu überprüfen, d. h. Bremsbeläge, Bremsscheiben und auch die Bremsflüssigkeit.
Aber Sie können der Werkstatt die Verantwortung nicht allein überlassen. Es ist auch wichtig, dass Sie selbst auf die Bremsen achten. Wenn Sie beim Bremsen beispielsweise Geräusche feststellen, dann kann das ein Anzeichen dafür sein, dass Sie die Bremsen überprüfen lassen müssen.

Wie oft bei Ihrem Mitsubishi die Bremsbeläge und die Bremsscheiben ersetzt werden müssen, hängt von Ihrem Fahrstil und Ihrem Fahrverhalten ab. Die Bremsbeläge werden im Stadtverkehr oder an Orten, an denen Sie oft bremsen müssen, am meisten verschlissen.

Viele Autos haben eine Verschleißanzeige an den Bremsen, die bei jedem Bremsen abgenutzt wird. Wenn die Bremsbeläge fast ganz abgenutzt sind, wird eine Warnleuchte im Armaturenbrett des Autos leuchten und Sie darauf hinweisen, dass es Zeit ist, die Bremsbeläge zu wechseln.

Aber auch wenn die Bremsbeläge nicht ganz abgenutzt sind, kann es andere Gründe geben, warum Sie die Bremsen überprüft lassen sollten.

Werkstattpreise vergleichen

5 Dinge, die Sie bei den Bremsen Ihres Autos beachten sollten

  1. Reduzierte Bremskraft erkennen Sie daran, dass Sie das Bremspedal härter treten müssen, um das Auto zum Stehen zu kriegen. Das führt gleichzeitig zu einem längeren Bremsweg, was sehr gefährlich sein kann. Reduzierte Bremskraft kann auf abgenutzte Bremsbeläge hindeuten.

  2. Machen die Bremsen Geräusche, wenn das Auto in eine Richtung abbiegt, kann das darauf hindeuten, dass Bremssattel und Bremsscheibe nicht im richtigen Winkel zueinander sitzen.

  3. Rost auf den Bremsscheiben führt zu einem Schleifgeräusch, wenn das Fahrzeug abgebremst wird. Der Rost wird in der Regel abgeschmirgelt, wenn man einige Male gebremst hat. Aber wenn das Geräusch nicht verschwindet, müssen Sie die Bremsen checken lassen.

  4. Wenn das Auto beim Treten des Bremspedals zur Seite zieht, sind die Bremsbeläge möglicherweise schräg verschlissen.

  5. Abgenutzte Bremsen und fehlende Bremsflüssigkeit sind eine gefährliche Mischung. Wenn Sie das Bremspedal fast vollständig in den Boden treten können, kann das darauf hindeuten, dass Bremsflüssigkeit fehlt. Lassen Sie in Ihrer örtlichen Werkstatt überprüfen, ob die Bremsanlage undicht ist.

Angebote erhalten

So können Sie die Bremsen selbst prüfen

  • Bremsscheibendicke überprüfen
  • Auf Rost auf den Bremsscheiben achten
  • Nachsehen, ob genügend Bremsflüssigkeit im Bremsflüssigkeitsbehälters im Motorraum vorhanden ist

So verlängern Sie die Lebensdauer der Bremsen an Ihrem Auto

Ihr Fahrstil hat einen entscheidenden Einfluss darauf, wie oft die Bremsen Ihres Mitsubishi ausgewechselt werden müssen. Sind Sie der Typ, der immer erst im letzten Augenblick bremst, und pflegen Sie einen aggressiven Fahrstil, gepaart mit vielen starken Abbremsungen, dann verschleißen die Bremsbeläge am Auto mehr als nötig.

Durch Anpassung der Geschwindigkeit und durch das Wegnehmen des Fußes vom Gaspedal können Sie weichere Bremsungen vornehmen. Dadurch gibt es an den Bremsen weniger Verschleiß.

Wenn Sie einen Hügel hinunterfahren, sollten Sie auch lang andauerndes Bremsen vermeiden. Schalten Sie stattdessen in einen niedrigeren Gang und lassen Sie den Motor die Geschwindigkeit bremsen.

Probieren Sie es selbst

Bremsen: Erhalten Sie Angebote und vergleichen Sie Preise

Angebote erhalten »

Das bekommen Sie mit Autobutler

  • Angebote von Werkstätten erhalten
  • Sparen Sie bis zu 60%*
  • DISQ Testsieger: Werkstattportale 2019

Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter: 032 221 096 693

Trustpilot
Trustpilot_ratings_4halfstar-RGB Created with Sketch.
Hervorragend 4.4 / 5 - 3439 Bewertungen

Angebote in Ihrer Nähe erhalten

Unsere 429 unabhängigen Werkstätten sind bereit, Ihnen heute zu helfen