SEAT - Bremsenwechsel

Austausch von Bremsbelägen bei einem SEAT: Kosten & Anzeichen

15 Oktober 2018, 14:54

Die Bremsen gehören zu den Teilen am Auto, die die meiste Bedeutung für Ihre und die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer haben. Wenn Ihr SEAT zum Bremsenwechsel in eine Werkstatt gefahren werden soll, kann es sinnvoll sein, nicht die erstbeste Werkstatt zu wählen.

Wie viel kostet ein Bremswechsel bei Autos von SEAT?

Durchschnittspreis Vergleichen und sparen Potenzielle Einsparung in %
397 € 79 € 16 %
377 € 77 € 15 %

Der Preis beinhaltet den Arbeitslohn und Austausch der Bremsbeläge sowie sonstige Ersatzteile. Sie sollten sich bewusst sein, dass der Austausch von Bremsleitungen nicht im Preis enthalten ist, da diese nur bei Lecks gewechselt werden.

Klicken Sie hier, um Angebote von Werkstätten in der Nähe Ihres Wohnortes oder Arbeitsplatzes einzuholen. Bei Autobutler erhalten Sie mit dem Angebot stets eine detaillierte Beschreibung des Umfangs der Arbeiten. Das ist Ihre Sicherheit, sodass Sie ganz einfach die richtige Werkstatt wählen können.

Angebote erhalten

An diesen Anzeichen erkennen Sie verschlissene Bremsen

Wie oft genau bei Ihrem SEAT die Bremsbeläge und die Bremsscheiben ersetzt werden müssen, hängt von Ihrem Fahrverhalten und Ihren Fahrgewohnheiten ab. Die Bremsen des Autos verschleißen weniger, wenn man vor allem auf Landstraße oder Autobahn statt im Stadtverkehr unterwegs ist.

Fast alle Autos verfügen heute über eine Verschleißanzeige an den Bremsen. Wenn die Bremsbeläge weit abgenutzt sind, wird eine Warnleuchte im Armaturenbrett des Autos leuchten und Sie darauf hinweisen, dass es Zeit ist, die Bremsbeläge wechseln zu lassen.

Andere Anzeichen dafür, dass die Bremsen verschlissen sein können:

  • Wenn Sie das Lenkrad nach rechts oder links drehen, kommt ein verdächtiges Geräusch von den Bremsen. Das ist oft ein Zeichen dafür, dass die Bremsscheibe und der Bremssattel nicht im richtigen Verhältnis zueinander sitzen.
  • Wenn beim Bremsen ein scheuerndes Geräusch auftritt, kann das auf Rost auf den Bremsscheiben hindeuten. Das passiert schnell, wenn das Fahrzeug für einige Tage steht, aber Rost wird in der Regel nach wenigen Bremsmanövern abgeschmirgelt. Verschwindet das Geräusch aber nicht, müssen Sie die Bremsen checken lassen.
  • Wenn das Auto beim Bremsen zur Seite zieht, sind die Bremsbeläge möglicherweise schräg verschlissen.
  • Wenn sich das Bremspedal fast vollständig in den Boden treten lässt, kann das darauf hindeuten, dass Bremsflüssigkeit fehlt. Lassen Sie Ihre Werkstatt überprüfen, ob es Probleme mit einem undichten Bremssystem gibt.

Angebote erhalten

Die Funktionsweise von Bremsen

Vonseiten der Autohersteller werden große Anstrengungen unternommen, um das Sicherheitssystem des Autos ständig weiterzuentwickeln. Für die Bremsen gilt, dass heute die meisten neuen Autos mit ABS-Bremsen (ABS = Antiblockiersystem) ausgestattet sind – einem System, das es ermöglicht, gleichzeitig zu lenken und zu bremsen, ohne dass der Wagen ausbricht.

Darüber hinaus haben eine Reihe von neuen Autos auch ein sogenanntes Notbremssystem. Das ist ein Bremssystem, das das Auto automatisch abbremst, wenn es sich einem vorausfahrenden Auto zu stark nähert.

Das Notbremssystem wird AEB genannt und wurde von der internationalen Prüforganisation Euro NCAP entwickelt, die seit 1997 neue Autos Crashtests unterzieht. Das Bremssystem gibt es mittlerweile in vielen Autos und Automobilclubs gehen davon aus, dass diese Art von Sicherheitssystemen die Zahl der Verkehrstoten senken wird.

Die automatische Notbremse sorgt also dafür, dass das Auto von selbst bremst, wenn es Hindernisse erkennt. Einige Automodelle reagieren nur bei niedriger Geschwindigkeit (AEB City), während das System bei anderen Modellen auch bei hohen Geschwindigkeiten arbeitet (AEB Inter-Urban).

Das System ist ganz klar von großer Bedeutung für die Verkehrssicherheit. Dies gilt vor allem im Stadtverkehr, wo das Auto beispielsweise selbst bremst (AEB Pedestrian), wenn sich Fußgänger nähern.

In vielen neuen SEAT-Modellen gehört das Notbremssystem ebenfalls zur Standardausstattung.

Die moderne Sicherheitsausstattung ist natürlich gut für die Verkehrssicherheit, aber es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass solche Systeme nur funktionieren, wenn die Bremsen des Autos in Ordnung sind.

Daher sollten Sie immer darauf achten, dass bei Ihrem SEAT bei der jährlichen Inspektion eine gründliche Überprüfung der Bremsen vorgenommen wird und gegebenenfalls das Bremssystem gesäubert, geölt und eingestellt wird.

Es ist auch wichtig, dass Sie nicht blind dem Mechaniker vertrauen, sondern auch selbst auf den Zustand der Bremsen achten. Stellen Sie beispielsweise Geräusche fest, wenn Sie die Bremsen betätigen, oder haben Sie das Gefühl, dass das Auto anders als sonst reagiert, dann müssen Sie dringend eine Überprüfung der Bremsen durchzuführen lassen.

Werkstattpreise vergleichen

Bremsen: Erhalten Sie Angebote und vergleichen Sie Preise

Angebote erhalten »

Das bekommen Sie mit Autobutler

  • Angebote von Werkstätten erhalten
  • Sparen Sie bis zu 30%*
  • DISQ Testsieger: Werkstattportale 2019

Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter: 032 221 096 693

Trustpilot
Trustpilot_ratings_4halfstar-RGB Created with Sketch.
Hervorragend 4.6 / 5 - 3327 Bewertungen

Angebote in Ihrer Nähe erhalten

Unsere 611 unabhängigen Werkstätten sind bereit, Ihnen heute zu helfen