Inspektion Wartung Chevrolet

Chevrolet- Inspektion: Die Kosten, Intervalle & Leistungen im Überblick

22 Juni 2018, 17:38

Als Chevrolet-Besitzer ist es wichtig, dass Sie Ihr Auto zur Inspektion fahren. Regelmäßige Inspektionen beugen Schäden und größeren Reparaturen vor. Zugleich erhöhen sie die Verkehrssicherheit und optimieren den Kraftstoffverbrauch. Schließlich erhalten Sie auch einen besseren Wiederverkaufswert bei einem späteren Verkauf, wenn das Serviceheft des Autos vollständig aktualisiert ist.

So viel kostet die Inspektion eines Chevrolets

Durchschnittspreis Vergleichen und sparen Potenzielle Einsparung in %
341 € 66 € 17 %

Wie oft muss mein Chevrolet zur Inspektion?

Wenn Sie Ihren Chevrolet zur Inspektion bringen, wird die Werkstatt eine Vielzahl von Punkten untersuchen. Um welche Punkte es sich handelt, geht aus dem Serviceheft des Autos hervor. Auch wenn es Unterschiede zwischen den Automarken gibt, so werden zum großen Teil die gleichen Punkte überprüft.

Wie oft Ihr Auto zur Inspektion muss, hängt u. a. von Modell, Alter und Kilometerstand sowie den Empfehlungen des Fahrzeugherstellers ab. Die allgemeine Faustregel besagt jedoch, dass ein Auto alle 10.000 bis 30.000 km oder, bei weniger als 10.000 km im Jahr, ein Mal im Jahr zur Inspektion muss.

Im Serviceheft des Autos finden Sie eine detaillierte Liste aller Punkte, die die Werkstatt überprüfen muss. Manchmal ist eine sogenannte kleine Inspektion ausreichend, bei der ein Ölwechsel und eine Überprüfung aller zentralen Punkte wie Reifendruck, Licht, Brems- und Kühlflüssigkeit stattfindet.

Werkstattpreise vergleichen

Diese Leistungen gehören zu einer Inspektion

Obwohl eine große Inspektion nicht bei jedem wartungsbedingten Besuch in der Werkstatt erforderlich ist, haben wir trotzdem einige Punkte aufgelistet, die Teil einer großen Inspektion sind. Lassen Sie sich ggf. von Ihrer Werkstatt eine Liste über die Punkte aushändigen, die die Werkstatt bei Ihrem Auto geprüft hat, und stellen Sie sicher, dass die Werkstatt nur Originalersatzteile verwendet.

• Software-Update
Die meisten neueren Autos haben heute einen Computer, aus dem die Werkstätten Fehlercodes auslesen und das System aktualisieren können. Die Aktualisierung der Software des Autos bietet eine verbesserte Sicherheit und einen umweltfreundlichen Betrieb.

• Filter überprüfen/austauschen
Der Luftfilter wird ausgetauscht, um das richtige Gleichgewicht zwischen Luft und Kraftstoff zu erreichen. Das bedeutet, dass Sie als Autobesitzer das optimale Verhältnis zwischen Kraftstoffverbrauch und Motorleistung erzielen.
Der Innenraumluft- und Pollenfilter wird auch ausgetauscht. Der Filter sammelt Staub, Schmutz und Pollen – Partikel, die andernfalls in den Innenraum gedrückt worden wären.

• Bremsflüssigkeit wird ausgetauscht
Die Bremsflüssigkeit trägt dazu bei, dass das Auto optimale Bremskraft entwickelt. Durch den Austausch der Bremsflüssigkeit wird sichergestellt, dass Ihre Bremsen nicht versagen.

• Wechsel von Motoröl und Ölfilter
Das Motoröl schmiert die wichtigsten Teile des Motors und lässt ihn reibungslos arbeiten. Der Ölfilter reinigt das Öl, indem er den Schmutz herausfiltert. So hilft der Ölfilter, den Motor sauberzuhalten. Oft wird die Werkstatt auch das Getriebeöl und das Öl der hinteren Radaufhängung auswechseln.

• Überprüfung der Bremsen
Bei einer großen Inspektion werden die Bremsen auseinandergenommen, gereinigt und geschmiert. Die Bremsklötze und Scheiben werden überprüft und gegebenenfalls ausgetauscht. All dies trägt dazu bei, die Bremsleistung des Autos zu optimieren.

• Überprüfung der Wischerblätter
Die Wischer verschleißen, wenn sie Sonne, Salz und Frost ausgesetzt werden. Ein abgenutztes Wischerblatt kann die Verkehrssicherheit beeinträchtigen. Daher ist es wichtig, dass Ihr Auto immer mit Wischerblättern bestückt ist, die perfekt funktionieren.

Angebote erhalten

• Überprüfung des Kühlmittels
Das Kühlmittel muss frostsicher sein. Mit der Zeit verschlechtert sich diese Eigenschaft, und daher muss das Kühlmittel gemessen und ggf. ausgetauscht werden.

• Überprüfung der Fahrzeugbeleuchtung
Die gesamte Fahrzeugbeleuchtung des Autos wird überprüft. Die Scheinwerfer werden so eingestellt, dass Sie als Autofahrer im Dunkeln die bestmögliche Sicht haben und zugleich nicht die entgegenkommenden Autofahrer blenden.

• Überprüfung der Antriebsriemen
Die Riemen des Autos werden mit der Zeit mürbe und hart. Dadurch können sie reißen und einen Motorschaden verursachen. Bei einer Inspektion werden alle Riemen überprüft und bei Bedarf ausgewechselt.

• Die Lenkung, Radaufhängung und Achsvermessung überprüfen
Wenn die Lenkung verschleißt, führt dies zu Lenkungsspiel . Daher wird die Lenkung überprüft, sodass Sie sicher sein können, dass das Auto stabile Fahreigenschaften aufweist. Wenn die Achsvermessung nicht korrekt ist, entstehen Vibrationen während der Fahrt und die Reifen werden ungleichmäßig abgenutzt. Daher werden Achsvermessung und Radaufhängung überprüft.

• Überprüfung des Auspuffs
Der Auspuff darf nicht durchgerostet oder undicht sein.

• Eine Probefahrt
Wenn die Inspektion des Autos erfolgt ist, unternimmt der Mechaniker eine Probefahrt, um festzustellen, ob alles so ist, wie es sein soll.

Probieren Sie es selbst

Inspektion: Erhalten Sie Angebote und vergleichen Sie Preise

Angebote erhalten »

Das bekommen Sie mit Autobutler

  • Angebote von Werkstätten erhalten
  • Sparen Sie bis zu 50%*
  • DISQ Testsieger: Werkstattportale 2019

Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter: 032 221 096 693

Trustpilot
Trustpilot_ratings_4halfstar-RGB Created with Sketch.
Hervorragend 4.6 / 5 - 3265 Bewertungen

Angebote in Ihrer Nähe erhalten

Unsere 616 unabhängigen Werkstätten sind bereit, Ihnen heute zu helfen