Honda - Kupplungswechsel

Kupplungswechsel bei einem Honda: Anzeichen, Kosten & Funktion

16 Oktober 2018, 09:18

Es ist nicht so, dass Sie sich um die Kupplung Ihres Autos Sorgen machen müssen. Die meisten Autos können mehrere hunderttausend Kilometer fahren, bevor die Kupplung ausgetauscht werden muss. Dies gilt auch für Honda. Aber ist Ihr Honda älteren Baujahrs, und wurde die Kupplung noch nie gewechselt, dann sollten Sie natürlich ein wenig mehr darauf achten, ob Sie einige der Symptome feststellen, die unten beschrieben sind.

Wie viel kostet ein Kupplungswechsel bei Autos von Honda?

Vergleichen und sparen* Sparen Sie durchschnittlich*
220 € 26 %

Wenn die Zeit für den Kupplungswechsel an Ihrem Honda gekommen ist, kann es vorteilhaft sein, schon vorher eine Vorstellung von den anfallenden Kosten zu bekommen.

Daher hat Autobutler das Preisniveau bei allen Angeboten untersucht, die die Werkstätten Honda-Besitzern für den Kupplungswechsel über unser Portal unterbreitet haben.

Bei Autobutler erhalten Sie Angebote von Werkstätten in Ihrer Nähe. Wenn Sie Autobutler nutzen, profitieren Sie von 24-monatiger Reparaturgarantie und alle Vereinbarungen sind schriftlich. Autobutler schafft Transparenz und erleichtert es Ihnen, die passende Werkstatt zu wählen.

Angebote erhalten

Wann muss die Kupplung ersetzt werden?

Um problemlos schalten zu können, muss die Kupplung an Ihrem Honda 100 Prozent in Ordnung sein. Die Kupplung bildet die Verbindung zwischen dem Motor dem Getriebe. Die Kupplung sorgt dafür, dass zwei Platten aufeinandergedrückt werden, während sie gleichzeitig synchron miteinander drehen. Wenn Sie die Kupplung treten, werden die zwei Platten bzw. Zahnräder voneinander getrennt.

Jetzt gibt es keine Verbindung mehr mit dem Getriebe und man kann leicht den Gang wechseln. Wenn mittels Schalthebel ein neuer Gang eingelegt wird, wird ein statischer Schaltmechanismus in ein sich drehendes Zahnrad gedrückt, das dann im Zahnrad des ausgewählten Gangs im Getriebe einrastet.

Während der Fahrt wird die Kupplung laufend verwendet. Dies gilt vor allem im Stadtverkehr oder wenn Sie auf der Autobahn im Stau stehen. Jedes Mal, wenn Sie auf das Kupplungspedal treten, dann sind die Kupplungsteile Verschleiß ausgesetzt.

Wenn die Kupplung abgenutzt ist, muss sie ersetzt werden. Eine verschlissene Kupplung erkennen Sie zum Beispiel daran, dass die Kupplung ruckelt, wenn Sie das Pedal treten, oder Sie beim Gangwechsel ein Schleifgeräusch hören. Beides sind Anzeichen dafür, dass die Kupplung defekt ist und ausgetauscht werden muss.

Angebote erhalten

Die Kupplung in der Werkstatt wechseln lassen

Auf dieser Website unter unserem Blog-Eintrag können Sie lesen, wie Sie eine Kupplung selbst wechseln können. Das ist jedoch eine zeitraubende Aufgabe, da Teile des Motors demontiert werden müssen, und daher entscheiden sich die meisten Autobesitzer dafür, eine Werkstatt anzufahren, um dort die Kupplung wechseln zu lassen.

Sind Sie unsicher, welche Werkstatt die geeignete Werkstatt für Sie ist, dann gibt es glücklicherweise Hilfe. Bei Autobutler können Sie lesen, wie Benutzer die Werkstätten bewertet haben. Klicken Sie auf die Bewertungen im Menü in der linken Ecke und lesen Sie die vielen Werkstattbewertungen.

Werkstattpreise vergleichen

3 Anzeichen, dass Ihre Kupplung verschlissen ist

  1. Die Geschwindigkeit erhöht sich nicht, wenn Sie versuchen, das Auto zu beschleunigen. Stattdessen können Sie hören und spüren, wie die Kupplung durchrutscht.
  2. Wenn Sie auf das Kupplungspedal treten, hören Sie seltsame Geräusche. Wenn es sich wie ein Kreischen anhört, ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass das Auto in die Werkstatt muss, um die Kupplung zu überprüfen.
  3. Ist es schwierig, das Kupplungspedal zu treten, wenn Sie die Gänge wechseln, dann sollten Sie das Auto auch in die Werkstatt fahren.

Angebote erhalten

So können Sie den Verschleiß an der Kupplung vermieden

Alle Autofahrer haben ihre eigenen Fahrgewohnheiten. Einige Gewohnheiten sind besser als andere, und einige Gewohnheiten verschleißen die Kupplung mehr als gut ist. Möchten Sie das Fahrzeuggetriebe soweit wie möglich schonen, dann sind hier einige Tipps, was Sie vermeiden sollten.

  • Jedes Mal, wenn Sie an einer roten Ampel stoppen, sollten Sie den Gang herausnehmen, anstatt mit getretenem Kupplungspedal im 1. Gang zu halten. Das führt nämlich zu weniger Verschleiß am sogenannten Ausrücklager. Das klingt sicher speziell, aber der Nutzen liegt auf der Hand. Schalten Sie das Auto in den Leerlauf und lassen Sie die Kupplung los, wenn Sie die Kupplung beim Halten an einer roten Ampel möglichst wenig verschleißen möchten.
  • Lassen Sie die Kupplung nicht schleifen. Fahren Sie stattdessen immer im niedrigsten Gang an und vermeiden Sie, dass Sie die Kupplung als eine Art Hilfsgaspedal verwenden.
  • Sind Sie der Typ, der nach dem Gangwechsel vergisst, die Hand vom Schalthebel zu nehmen, dann laufen Sie Gefahr, den Schaltmechanismus des manuellen Getriebes unnötig viel Verschleiß auszusetzen, da die mechanischen Teile im Getriebe gegen das rotierende Zahnrad gedrückt werden.
  • Nehmen Sie beim Auto beim Parken stets den Gang heraus und ziehen Sie die Feststellbremse. Damit vermeiden Sie, dass das Kupplungssystem unter Spannung steht. Es führt nämlich zu Verschleiß an der Kupplung, wenn das Auto bei Wind hin- und her geschaukelt wird.
  • Wechseln Sie Gänge mit Bedacht. Legen Sie keinen anderen Gang ein, wenn der vorausfahrenden Verkehr stoppt. Nehmen Sie stattdessen den Gang heraus und lassen Sie das Auto das

Autobutler selbst testen

Kupplung: Erhalten Sie Angebote und vergleichen Sie Preise

Angebote erhalten »

Das bekommen Sie mit Autobutler

  • Angebote von Werkstätten erhalten
  • Sparen Sie bis zu 60%*
  • DISQ Testsieger: Werkstattportale 2019

Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter: 032 221 096 693

Trustpilot
Trustpilot_ratings_4halfstar-RGB Created with Sketch.
Hervorragend 4.4 / 5 - 3439 Bewertungen

Angebote in Ihrer Nähe erhalten

Unsere 423 unabhängigen Werkstätten sind bereit, Ihnen heute zu helfen