Der Motor eines Autos in Nahaufnahme

Motorreparatur bei einem Kia: Die Kosten und Anzeichen im Überblick

28 Februar 2020, 10:25

Motorprobleme sind einer der häufigsten Gründe, warum Autobesitzer ihr Auto in die Werkstatt fahren müssen. Dabei können verschiedene Störungen und Defekte Motorprobleme auslösen und Motorreparaturen nach sich ziehen, wie beispielsweise fehlendes Motoröl, fehlende Kühlflüssigkeit oder ein abgenutzter Zahnriemen.

Als Autobesitzer sollte man immer darauf achten, dass keine komischen Geräusche, ungewöhnlichen Gerüche oder Dämpfe aus dem Motor auftreten. In solchen Fällen muss das Auto sofort in die Werkstatt gefahren werden, damit der Mechaniker den Motorraum überprüfen und den Fehler reparieren kann.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass einem Motor ab einer Laufleistung von über 100.000 km Fehler auftreten. Denn mit steigender Laufleistung nimmt der Verschleiß des Motors zu.

Wie viel kosten Motorreparaturen bei Autos von Kia?

Durchschnittspreis* Vergleichen und sparen* Sparen Sie durchschnittlich*
851 € 229 € 22 %

In dem hier angegebenen Preis wurden alle Motorreparaturen berücksichtigt, die über Autobutler abgewickelt wurden. Die Preise für Motorreparaturen wurden ausgehend von allen Angeboten errechnet, die die Werkstätten über Autobutler an Kia-Besitzer gesendet haben.

Der Preis in jeder der aufgeführten Kategorien deckt alle Modelle und Baujahre ab. Wenn Sie ein individuelles Angebot erhalten möchten, dann können Sie eine Anfrage auf Autobutler erstellen und erhalten maßgeschneiderte Angebote für Ihre Reparatur von Werkstätten in Ihrer Nähe.

So können Sie Ihren Motor erhalten

Das Motoröl in Ihrem Auto ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie im Auge behalten müssen. Wenn die Werkstatt das Motoröl und den Motorölfilter wechselt, wird im Servicebuch Ihres Kias vermerkt, wann das Öl zum nächsten Mal gewechselt werden soll. Um einen zu hohen Verschleiß an Ihrem Motor zu vermeiden, wird empfohlen, diese Intervalle einzuhalten. Die meisten Automobilhersteller empfehlen, das Motoröl nach 10.000 bis 15.000 km oder einmal im Jahr zu wechseln.

Wenn das Motoröl im System umhergepumpt wird, verliert es langsam seine Schmiereigenschaften, und gleichzeitig wird das Öl mit Schmutz und Metallrückständen angereichert, die den Motor verschleißen, wenn das Öl nicht ersetzt wird.

Ein Öl- und Ölfilterwechsel ist auch ein Teil der regelmäßigen Inspektion des Fahrzeugs. Wenn man also den Anweisungen für die Wartung folgt, wie in der Bedienungsanleitung des Kias angegeben, ist man auf der sicheren Seite.

Aber wenn man eine Inspektion auslässt oder wenn komische Geräusche oder andere Gefahrensignale aus dem Motorraum erkennbar sind, können schnell schwere Schäden am Motor die Folge sein, was letztlich zu hohen Werkstattrechnungen führen kann.

Im Zuge eines Ölwechsels kann es sinnvoll sein, auch den Motor von innen reinigen zu lassen. Wenn Sie zum Beispiel viele kurze Fahrten im Auto machen, kann das Motoröl auf lange Sicht den Motor nicht sauber halten. So entstehen Ablagerungen, die zum Ausfall des Motors führen können.

Denn die Ablagerungen werden dazu führen, dass das gesamte Motorsystem schwerer und träger arbeitet. Darunter können u. a. die Kolbenringe leiden, an denen sich Ruß sammelt.

Ein Motorreiniger reinigt, löst und entfernt jedoch alle Arten von Verunreinigungen, die im Motorschmiersystem auftreten. Sie sorgt außerdem dafür, dass der Motor optimal funktioniert, sodass der Autobesitzer häufige Werkstattbesuche mit teuren Motorreparaturen vermeidet.

Werkstattpreise vergleichen

Andere Beiträge zu Kia-Reparaturen

Angebote erhalten

Angebote in Ihrer Nähe erhalten

Unsere 611 unabhängigen Werkstätten sind bereit, Ihnen heute zu helfen