Warum und wie sollte man das Bremssystem lüften

Wie und warum entlüftet man das Bremssystem?

10 März 2015, 11:36

Die Bremsen selbst zu entlüften, kann schwierig und zeitraubend sein. Sie benötigen einen Platz, an dem Sie Ihr Auto aufbocken können. Außerdem sollten Sie sich darauf einstellen, dass Sie sehr schmutzig werden. Daher überlassen die meisten Leute das Entlüften den Profis, die die notwendige Ausrüstung haben. Wenn Sie aber Ihre Bremsen selbst entlüften möchten, dann hilft Ihnen diese Anleitung dabei.

Zunächst benötigen Sie ein Entlüftungsgerät. Ein solches Gerät beschleunigt die Arbeit deutlich und außerdem brauchen Sie niemanden, der Ihnen dabei hilft. Entlüftungsgeräte funktionieren, indem sie Druck auf das Entlüftungsventil ausüben. Dadurch fließt die Flüssigkeit leichter heraus. Normalerweise bräuchten Sie jemanden, der in dem Auto sitzt und das Bremspedal tritt, während Sie die Flüssigkeit am Rad auffangen. Das Entlüftungsgerät macht dies überflüssig und Sie können die Entlüftung allein durchführen, was deutlich schneller geht.

Warum muss man seine Bremsen entlüften?

Wie Sie sicherlich wissen, wollte die Bremsflüssigkeit etwa alle 2 Jahre gewechselt werden, denn die Bremsflüssigkeit zieht aus der Luft Feuchtigkeit an. Wenn die Bremsanlage durch vieles und langes Fahren stark belastet wird, wird diese heiß und die Hitze überträgt sich von den Bremsbelägen auf die Bremskolben und von dort aus auch auf die Bremsflüssigkeit. Der in der Bremsflüssigkeit enthaltene Wasseranteil beginnt deutlich früher zu sieden, als die reine Flüssigkeit das tun würde.

Dieser Vorgang führt zu Dampfblasen, die einen längeren Pedalweg und eine nachlassende Bremswirkung verursachen.
Das geschieht, weil das Wasser in der Bremsflüssigkeit sich in den Bremsleitungen zusammenpresst. Der Fahrer kann dies sehr schnell feststellen, denn das Bremspedal fühlt sich zu diesem Zeitpunkt sehr "schwammig" an und lässt sich durchdrücken, ohne dass eine Bremswirkung eintritt.

Angebote anfragen

Wie entlüftet man seine Bremsen?

Schritt 1: Zuerst müssen Sie Ihr Auto aufbocken. Achten Sie darauf, dass das Auto sicher steht, bevor Sie daran arbeiten. Wenn Sie leicht daran rütteln, können Sie sehen, ob es fest steht. Drücken Sie aber nicht zu stark für den Fall, dass das Auto nicht stabil steht, da dann der Wagenheber verrutschen könnte und das Auto beschädigt werden könnte.

Schritt 2: Wenn das Auto angehoben wurde und sicher steht, müssen Sie die Räder abmontieren. Nutzen Sie dafür den Schraubenschlüssel.

Schritt 3: Entfernen Sie nun den Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters. Wenn der Stand der Bremsflüssigkeit niedrig ist, füllen Sie diesen auf, bevor Sie das System entlüften.

Schritt 4: Beginnen Sie mit dem Entlüftungsventil, welches am weitesten von dem Hauptzylinder entfernt ist. Befestigen Sie dann den Schlauch an dem Ventil.

Schritt 5: Öffnen Sie das Entlüftungsventil vorsichtig.

Schritt 6: Langsam pumpen und beobachten, wie die Flüssigkeit gleichmäßig durch den Schlauch fließt. Sie können die Schraube schließen, wenn keine Blasen mehr auftauchen.

Schritt 7: Wiederholen Sie diesen Vorgang für jedes andere Bremsventil, bis alle vier gründlich entlüftet sind. Achten Sie darauf, dass die Menge der Bremsflüssigkeit in dem Behälter nicht unter ¼ sinkt, denn dies könnte dazu führen, dass Luft in das Bremssystem eindringt.

Schritt 8: Montieren Sie die Räder und ziehen Sie die Schrauben fest.

Schritt 9: Prüfen Sie, ob ausreichend Bremsflüssigkeit übrig ist, und füllen Sie diese bei Bedarf nach. Schrauben Sie den Deckel wieder auf den Behälter.

Schritt 10: Lassen Sie das Auto vom Wagenheber ab.

Schritt 11: Testen Sie Ihre Bremsen.

Denken Sie an Ihre Sicherheit!

Bremsflüssigkeit ist eine gefährliche Chemikalie und sollte mit Vorsicht behandelt werden. Daher sollten Sie unbedingt Handschuhe tragen, wenn Sie die Bremsen entlüften und waschen Sie Ihre Haut und Ihre Kleidung gründlich, wenn Sie mit dem Mittel in Berührung gekommen sind. Wenn Sie mit Bremsflüssigkeit zu tun haben, lies immer zuerst das Etikett und befolge die Anweisungen sorgfältig. Wenn du Bedenken wegen der Sicherheit haben, sollten Sie eine Werkstatt beauftragen, die Bremsen zu entlüften. Wenn Sie die Bremsen entlüften haben, ist es wichtig, dass Sie diese danach testen. Wenn irgendetwas nicht in Ordnung erscheint oder Ihnen die Bremsen schwächer als vorher vorkommen, dann sollten Sie nicht versuchen, das Problem selbst zu lösen, außer Sie sind sich absolut sicher, wo das Problem liegt. Mit defekten Bremsen zu fahren, ist extrem gefährlich, wenn Sie also den geringsten Zweifel haben, ob die Bremsen sicher sind, dann bringen Sie Ihr Auto zu einer Werkstatt, die sie überprüft.

Reparaturangebote erhalten

Weitere Beiträge zum Thema Bremsen

Probieren Sie es selbst

Bremsen: Erhalten Sie Angebote und vergleichen Sie Preise
Angebote erhalten »

Bremsen: Erhalten Sie Angebote und vergleichen Sie Preise

Angebote erhalten »

Das bekommen Sie mit Autobutler

  • Angebote von Werkstätten erhalten
  • Sparen Sie 20 bis 40%
  • DISQ Testsieger: Werkstattportale 2019

Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter: 032 221 096 693

Trustpilot
Trustpilot_ratings_4halfstar-RGB Created with Sketch.
Hervorragend 4.7 / 5 - 2781 Bewertungen

Angebote in Ihrer Nähe erhalten

Wir haben 671 Qualitätswerkstätten in Ihrer Nähe

Angebote erhalten

Alle Reparaturen