Um das Nutzererlebnis auf unserer Internetseite Autobutler.de zu verbessern, speichern wir Informationen zu Ihrem Besuch. Mehr
Mit diesen sieben Tipps ganz einfach die Bremssättel lackieren

Die Bremssättel selbst lackieren: mit dieser Anleitung kein Problem

14 Dezember 2015, 00:50

Wenn Sie möchten, dass Ihr Auto schön und sauber aussieht, wird Ihnen irgendwann auffallen, dass die Bremssättel das Gesamtbild stören. Investieren Sie beispielsweise in einen Satz neue Felgen, um das Aussehen Ihres Autos aufzuwerten, kann es sinnvoll sein, die Bremssättel zu lackieren, um insgesamt einen besseren Look zu erzielen.

Das Lackieren der Bremssättel ist relativ einfach und Sie können dies selbst erledigen, wenn Sie es sich zutrauen. Einige Leute behaupten, dass dazu die Bremse in ihre Einzelteile zerlegt werden muss, was nicht ganz richtig ist. Wenn Sie auf Sauberkeit achten und den Lack vorsichtig auftragen, können Sie das nämlich auch im montierten Zustand machen. Wichtig ist, dass die Farbe nicht auf die Bremsscheibe oder -beläge gelangt. Wir zeigen Ihnen, welche Schritte für die Lackierung der Bremssättel nötig sind.

Angebote vergleichen

Die Schritt-für-Schritt Anleitung:

Schritt 1: Besorgen Sie alle notwendigen Materialien. Sie benötigen ein großes Stück Pappe, geeigneten Bremssattellack, Bremsenreiniger, Folie oder Zeitungspapier, eine Bürste, Malerklebeband und einen Wagenheber.

Schritt 2: Bocken Sie das Auto mit dem Wagenheber auf und demontieren Sie das erste Rad.

Schritt 3: Der Bremssattel ist nun gut zugänglich. Benutzen Sie den Bremsenreiniger und die Bürste, um ihn gründlich zu reinigen. Beachten Sie, dass Bremsenreiniger meist sehr leicht entzündlich ist! Je gründlicher Sie den Bremssattel reinigen, desto besser wird der Lack anschließend haften.

Schritt 4: Formen Sie die Pappe so, dass Sie diese vor die Bremsscheibe klemmen können. Mit der Folie (bzw. Zeitungspapier) und dem Klebeband, können Sie außerdem die Bereiche neben und hinter dem Bremssattel vor Farbe schützen.

Schritt 5: Tragen Sie vorsichtig den Bremssattellack auf. Es gibt diesen in Spraydosen oder als Farbe, die mit einem kleinen Pinsel aufgetragen werden können. Mit einem Pinsel können Sie natürlich deutlich sauberer arbeiten. Sollten Sie eine Spraydose wählen, können Sie mehrere dünne Farbschichten nacheinander auftragen. Beachten Sie dabei unbedingt die vom Hersteller angegebenen Trocknungszeiten.

Schritt 6: Warten Sie, bis der Lack vollständig ausgehärtet ist und montieren Sie anschließend das Rad wieder.

Schritt 7: Jetzt können Sie die Schritte an den anderen Bremssätteln wiederholen.

Sie wollen die Arbeit lieber den Profis überlassen? Dann erstellen Sie eine Anfrage auf Autobutler und erhalten Sie Angebote von Werkstätten in Ihrer Nähe.

Reparaturangebote erhalten

Weitere Artikel über Bremsen

Jetzt selbst probieren

Lackreparaturen: Erhalten Sie Angebote und vergleichen Sie Preise

Angebote erhalten » Angebote erhalten »

Das bekommen Sie mit Autobutler

  • Angebote von Werkstätten erhalten
  • Sparen Sie 20 bis 40%
  • DISQ Testsieger: Werkstattportale 2019

Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter: 032 221 096 693

Trustpilot
Trustpilot_ratings_4halfstar-RGB Created with Sketch.
Hervorragend 4.7 / 5 - 2005 Bewertungen

Finden Sie Werkstätten in Ihrer Nähe

Sparen Sie bei Ihrer Autoreparatur mit autobutler.de

Angebote anfragen

Alle Reparaturen