Um das Nutzererlebnis auf unserer Internetseite Autobutler.de zu verbessern, speichern wir Informationen zu Ihrem Besuch. Mehr

Sparen Sie Geld bei Ihrer Autoreparatur

Anhängerkupplung: 3 Angebote erhalten und Preise vergleichen

  • Testsieger Kfz-Werkstatt-Portale mit der Note "sehr gut"
  • Transparente Werkstattangebote zum Festpreis
  • Qualitätskontrolle durch TÜV NORD
  • Unabhängige Kundenbewertungen

Jetzt probieren & Geld sparen!

3 Angebote erhalten
Qualitätskontrolle
Qualitätskontrolle
Werkstätten werden von unserem Partner TÜV NORD überprüft
Bestpreisgarantie
Bestpreisgarantie
Einen günstigeren Preis gefunden? Wir passen unser Angebot an

So funktioniert Autobutler

1

Auftrag beschreiben

Beschreiben Sie Ihre Reparaturwünsche und erhalten Sie bis zu 3 verbindliche Werkstattangebote
2

Angebot auswählen

Vergleichen Sie die Angebote auf Basis von Preis, Entfernung und Kundenbewertungen und wählen Sie das beste aus
3

Termin buchen

Buchen Sie online einen Termin und lassen Sie Ihr Auto ganz entspannt und ohne Überraschungen reparieren

Anhängerkupplung nachrüsten: So leicht wird Ihr Auto zum Alleskönner

Anhängerkupplung

Egal, ob Sie mit dem Wohnwagen in den Urlaub fahren möchten, einen Umzug organisieren oder das Fahrrad mitnehmen wollen – eine Anhängerkupplung ist sehr hilfreich und in Sachen Transport unverzichtbar.

Viele Automodelle sind im Verlauf der Zeit immer kompakter geworden, so dass man beim Anschaffungspreis des Autos als auch bei den laufenden Kraftstoffkosten ordentlich sparen kann. Dennoch benötigt man im Alltag immer wieder extra Laderaum im Auto. Die Lösung ist simpel: Mit einer Anhängerkupplung können Sie die Lastkapazität Ihres Wagens flexibel und kostengünstig erhöhen.

Eine Anhängerkupplung lässt sich an den meisten Autos leicht nachrüsten. Erfahrene Mechaniker können abschätzen, ob eine 7-polige oder eine 13-polige Anhängersteckdose benötigt wird und die Kabel für die Bordelektronik so einwandfrei verbinden.

Auch nach der Montage empfiehlt sich eine regelmäßige Kontrolle. Bei jeder Nutzung eines Anhängers sollten Sie Rücklichter, Kennzeichenbeleuchtung, Blinker und Bremsleuchten kontrollieren, denn schon wenn nur eine der Lichter defekt ist, droht ein Strafzettel. Daher sollten Sie einen etwaigen Schaden in einer autorisierten Werkstatt beheben lassen, sobald Sie ihn feststellen.

Lassen Sie sich 3 Angebote für das Nachrüsten einer Anhängerkupplung oder deren Wartung und Reparatur machen und wählen Sie das für sich beste Angebot aus – wir helfen Ihnen gerne dabei.

Werkstattpreise vergleichen und sparen
Schnell, einfach & sicher
Jetzt ausprobieren und clever reparieren lassen

Abnehmbare vs. fest montierte Anhängerkupplung

Heute haben viele neuere Autos eine abnehmbare Anhängerkupplung. Das hat den Vorteil, dass sie nur bei Bedarf montiert wird und ansonsten die Optik nicht stört.

Abnehmbare Anhängerkupplungen sind im Handumdrehen montiert, daher lohnen sich fest montierte Kupplungen nur, wenn Sie sehr häufig mit einem Anhänger fahren.

7-poliger vs. 13-poliger Stecker

Den Strom, den der Anhänger benötigt, bekommt er über einen runden Stecker, der entweder 7 oder 13 Pole hat und mit der entsprechenden Buchse am Fahrzeug verbunden wird. Daher sollten Sie bei der Wahl des Steckers auf die Ausführung der Buchse achten. Alternativ können Sie auch einen Adapter verwenden, mit dem sich 7- bzw. 13-polige Stecker und Buchsen verbinden lassen.

Der 7-polige Stecker ist häufig bei Anhängern und älteren Wohnwagen anzutreffen, der 13-polige eher bei neueren Wohnwagen.

Praktisches Zubehör zur Anhängerkupplung

Eine Anhängerkupplung lässt sich nicht nur zum Anhängen von Wohnwagen verwenden. Mit dem richtigen Zubehör können Sie damit noch weit mehr an Ihrem Fahrzeug befestigen und Ihren Alltag etwas leichter machen:

  • Mit einer Fahrradhalterung lassen sich Ihre Fahrräder leicht und sicher von A nach B transportieren. Dabei sind die Fahrradhalterungen so konzipiert, dass sich die Fahrräder ganz einfach einspannen und wieder abnehmen lassen.
  • Auch eine Box für den Kinderwagen lässt sich gut anbringen. So wird der Kinderwagen oder Buggy nicht schmutzig, weil er durch die Box geschützt ist und dafür haben Sie im Kofferraum mehr Platz für andere Dinge.
  • Ebenso können Sie mit Ihrer Anhängerkupplung und dem richtigen Zubehör eine Gepäckbox am Heck befestigen. Erhältlich sind diese in der Regel mit einem Fassungsvermögen zwischen 250l und 580 l und dürfen bis zu 60 kg wiegen. Entsprechend dieser Spezifikationen muss dann das passende Zubehörteil ausgewählt werden. Eine am Heck befestigte Gepäckbox ist zudem wirtschaftlicher als eine auf dem Dach oder Dachgepäckträger montierte Box. Denn durch die bessere Aerodynamik reduziert sich der Kraftstoffverbrauch.

So bewerten Autobutler Kunden ihre Werkstatt:

Schneller Kontakt, Pkw Schlüssel und Pkw auch abends abzugeben. Telefonischer Kontakt möglich.
Wissing C.
Citroën C5 (2013)
Kleine Werkstatt doch super Service, Preis- Leistungs Verhältnis spitze. Es wurden außerhalb des ...
Fahrzeughalter
Volkswagen Sharan (2011)
Kompetente Beratung.
Christian S.
Skoda Octavia (2018)

Das sollten Sie bei der Versicherung beachten

Wenn Sie mit einem Anhänger oder Wohnwagen unterwegs sind, deckt die Haftpflichtversicherung Ihres Fahrzeugs diese mit ab. Sollten Sie also versehentlich beim Rückwärtsfahren o. Ä. mit dem Anhänger einen Schaden verursachen, greift die Kfz-Haftpflichtversicherung.
Für Schäden an Ihrem Anhänger oder Wohnwagen gilt Folgendes:

  • Wenn Sie Ihren Wohnwagen auf Kredit gekauft haben, mussten Sie dafür höchstwahrscheinlich eine Kaskoversicherung abschließen.
  • Haben Sie diesen jedoch ohne Kredit bezahlt, war eine solche Versicherung nicht Pflicht, sodass Ihnen die Schäden ggf. nicht erstatten werden.

Für Reisen mit Ihrem Wohnwagen können Sie oft zusätzlich zu Ihrer Kaskoversicherung noch eine Versicherung für das Vorzelt oder eine spezielle Hausrat- bzw. Diebstahlversicherung abschließen. Dies kann durchaus wichtig sein, denn nicht in allen Fällen deckt die allgemeine Hausratversicherung Schäden am Vorzelt oder im Wohnwagen selbst. Wir empfehlen Ihnen daher sich entweder direkt bei Ihrer Versicherung zu erkundigen oder in Ihrem Vertrag nachzulesen, ob nur Schäden mit direktem räumlichen Bezug zu Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus abgedeckt sind.

Zulässige Höchstgeschwindigkeit mit Anhänger

Die normale Höchstgeschwindigkeit für Anhänger und Wohnwagen ist 80 km/h, allerdings können Sie für einige Anhänger und Wohnwagen eine Tempo-100-Zulassung beantragen. Diese Zulassung berechtigt Sie auf deutschen Autobahnen, sowie Bundes- und Landstraßen dazu, 100 km/h zu fahren. Ansonsten gelten die allgemeingültigen Geschwindigkeitsbegrenzungen von 80 km/h und in den Städten von 50 km/h. Bitte beachten Sie dabei, dass auch andere Höchstgrenzen gelten können, wenn diese entsprechend durch Verkehrsschilder gekennzeichnet sind. Davon abgesehen sollrten Sie Ihre Geschwindigkeit stets an die jeweiligen Straßen- und Witterungsverhältnisse anpassen.

Zulässiges Gesamtgewicht mit Anhänger

Die Bestimmungen zum zulässigen Gesamtgewicht sind recht komplex. Es gibt jedoch einige Grundregeln, die man sich leicht merken kann.

Grundsätzlich können Sie die Information, mit welchem Gesamtgewicht Sie fahren dürfen, Ihrer Führerscheinklasse entnehmen: Wenn Sie, wie die meisten, einen Führerschein der Klasse B haben, dürfen Sie mit insgesamt max. 3,5 t fahren. Das Gesamtgewicht von Fahrzeug und Anhänger darf dann also zusammen diese 3,5 t nicht überschreiten. Gleichzeitig gibt es bei jedem einzelnen Fahrzeugmodell noch ein bestimmtes Höchstgewicht für den Anhänger, wodurch sich die Nutzlast noch weiter verringern kann. Bitte überprüfen Sie diese Bestimmungen, bevor Sie einen Anhänger anmieten oder kaufen, um Komplikationen oder Verstößen vorzubeugen.

Tipps fürs Rückwärtsfahren mit einem Anhänger

Das Rückwährtsfahren mit einem Anhänger kann sich als durchaus schwierig darstellen und wie so oft gilt: Übung macht den Meister. Das Rückwährtsfahren mit einem kleinen Anhänger ist übrigens schwieriger als mit einem großen. Wir empfehlen Ihnen deshalb, das Rückwärtsfahren am besten in Ruhe an einem wenig befahrenen Ort zu üben, bevor Sie Ihre erste Fahrt antreten. Wenn Sie zusätzlich die folgenden Tipps beachten, kann eigentlich nichts mehr schief gehen:

  • Sorgen Sie dafür, dass Fahrzeug und Anhänger in einer geraden Linie hintereinanderstehen.
  • Drehen Sie das Lenkrad genau entgegen der Richtung, in die der Anhänger fahren soll, also z. B. nach links, wenn der Anhänger nach rechts fahren soll.
  • Lassen Sie den Winkel zwischen Fahrzeug und Anhänger nicht zu groß werden.
  • Sobald der Anhänger in die richtige Richtung zeigt, folgen Sie ihm mit Ihrem Fahrzeug.
  • Sollte das nicht geklappt haben, fahren Sie am besten noch einmal nach vorn und versuchen es erneut.

Autobutler unterstützt Sie bei allem, was an Ihrem Auto gemacht werden muss:

Erhalten Sie 3 Angebote von Werkstätten in Ihrer Nähe

Mit Autobutler finden Sie die richtige Werkstatt für Ihren Auftrag - kostenlos und unverbindlich

3 Angebote (kostenlos)
Qualitätskontrolle
Werkstätten werden von unserem Partner TÜV NORD überprüft
Bestpreisgarantie
Einen günstigeren Preis gefunden? Wir passen unser Angebot an.