Um das Nutzererlebnis auf unserer Internetseite Autobutler.de zu verbessern, speichern wir Informationen zu Ihrem Besuch. Mehr

Brauchen Sie den TÜV?

Hauptuntersuchung & TÜV: 3 Angebote erhalten

  • Sparen Sie durchschnittlich 29% auf den TÜV
  • Testsieger der Kfz-Werkstatt-Portale 2018
  • Qualitätsurteil sehr gut ausgezeichnet von DISQ
Qualitätskontrolle
Werkstätten werden von unserem Partner TÜV NORD überprüft
Bestpreisgarantie
Einen günstigeren Preis gefunden? Wir passen unser Angebot an.

So funktioniert Autobutler

1

Reparaturwünsche beschreiben

Sie erhalten bis zu 3 Werkstattangebote von uns
2

Das beste Angebot auswählen

Vergleichen Sie Preise und Kundenbewertungen
3

Werkstatt-Termin online buchen

Lassen Sie Ihr Auto ohne Überraschungen reparieren

TÜV Hauptuntersuchung: Ein Vorab-Check beim Profi lohnt sich

TÜV-Untersuchung

Lassen Sie Ihr Auto bereits vor der Hauptuntersuchung von einem Mechaniker checken, denn so können Sie einiges sparen.

Alle zwei Jahre steht die obligatorische TÜV-Untersuchung an. Dabei kann es sich lohnen, Ihren Wagen bereits vorher gründlich von einer Werkstatt prüfen und warten zu lassen. Sollten Probleme, Fehler oder Schäden festgestellt werden, können Sie gleich die Reparaturen ausführen lassen und ersparen sich so eine Wiedervorführung bei TÜV bzw. GTÜ, Dekra oder KÜS. Eine Hauptuntersuchung ist auch vor dem Verkauf eines Gebrauchtwagens empfehlenswert. Damit gehen Sie auf Nummer sicher und müssen keine Schäden befürchten, die zum Ärger mit dem Käufer führen könnten.

Über Autobutler können Sie bequem Angebote für eine Hauptuntersuchung von Werkstätten in Ihrer Nähe einholen. Probieren Sie es einfach aus und sparen Sie Zeit und Geld.

Werkstattangebote online vergleichen
Jetzt selbst probieren

Die Hauptuntersuchung (HU) ist in Deutschland Pflicht

Achten Sie immer darauf, dass Ihr Fahrzeug eine gültige TÜV-Plakette hat. Neuwagen müssen nach 3 Jahren das erste Mal zum TÜV. Danach sind sie alle 2 Jahre erneut vorzuführen. Bei Überschreitung der Frist drohen ein Bußgeld und ggf. sogar Punkte in Flensburg.

Fragen und Antworten zum Thema Hauptuntersuchung (HU):

Vorbereitung für die HU (Vorab-Check)

Wir empfehlen allen Fahrzeugbesitzern, sich rechtzeitig um den TÜV zu kümmern, um unnötige Bußgelder zu vermeiden und die Fahrzeugsicherheit nicht zu gefährden. Mit einem Vorab-Check können Sie Ihr Auto auf die HU vorbereiten und sicherstellen, dass es die Prüfung besteht.

Findet die Werkstatt einen Mangel, können Sie direkt vor Ort einen Termin für die Reparatur vereinbaren. Die meisten Betriebe bieten diesen Vorab-Check sehr günstig oder manchmal sogar kostenlos an.

Sie suchen nach einer zuverlässigen Werkstatt, die Ihr Auto für die HU vorbereitet? Bei Autobutler erhalten Sie 3 Angebote für einen TÜV-Vorabcheck von Werkstätten in Ihrer Nähe. Damit können Sie sich einfach und schnell das beste Angebote für sich wählen und einen Termin mit der Werkstatt vereinbaren. So lässt sich clever reparieren.

Prüfstellen mit TÜV-Komplettpaket

Viele Werkstätten bieten den TÜV-Vorabcheck, die Durchführung eventuell nötiger Reparaturen und die Vorstellung Ihres Fahrzeugs bei TÜV oder DEKRA als Komplettpaket an. Sie müssen Ihr Auto nur zur Werkstatt bringen und es später wieder abholen – und schon ist alles erledigt.

Falls Ihr Fahrzeug erneut vorgeführt werden muss (Nachuntersuchung), kann Ihnen Ihre Werkstatt anhand der exakten Angaben im TÜV-Bericht ein recht konkretes Angebot zum erforderlichen Reparaturaufwand unterbreiten.

Autobutler hilft Ihnen dabei, die richtige Werkstatt für sich zu finden, die den TÜV auch als Komplettpaket anbietet.

Kundenbewertungen:

Mein erster Besuch in der Werkstatt war sehr gut. Mir wurde alles erklärt und meine Fragen auch g...
Gebhardt
Renault Megane (2000)
Die beiden Verantwortlichen KFZ-Meister sind nicht nur zuvorkommend und höflich sondern im besond...
Erich
Audi A4 (2007)
Sehr gut kommuniziert. Die Werkstatt hat leider Probleme mit der EDV (Telefonate kommen nicht an ...
Alexander B.
BMW 535d (2009)

Was wird alles bei der Hauptuntersuchung geprüft?

Bei der Hauptuntersuchung wird geprüft, ob Ihr Fahrzeug verkehrssicher ist. Dazu gehören vor allem folgende Dinge:

  • Kontrolle der Bremsen
  • Überprüfung der Lenkung
  • Ein Lichttest
  • Prüfung auf Korrosionsschäden (Rost) an wichtigen Baugruppen (z. B. Fahrgestell)
  • Funktionsprüfung der elektronischen Assistenzsysteme
  • Überprüfung der Abgaswerte

Daneben gibt es auch Verschleißerscheinungen, die die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs nicht beeinträchtigen und daher für den TÜV nicht relevant sind, wie z. B. kleine Roststellen an den Türen oder ähnliches.

Die Mängelklassen der HU

Die Hauptuntersuchung kann folgende Ergebnisse haben:

  • Mängelfrei: Sie erhalten die Prüfplakette Im Idealfall werden bei der Untersuchung keine Mängel festgestellt. Damit erhalten Sie die neue TÜV-Plakette und müssen Ihr Fahrzeug erst in 2 Jahren wieder vorführen.
  • Geringe Mängel: Prüfplakette trotz kleiner Mängel Wenn der Prüfer nur geringe Mängel feststellt, gilt die HU trotzdem als bestanden, und Sie erhalten eine neue Plakette. Allerdings wird Ihnen empfohlen diese Mängel innerhalb von 4 Wochen beheben lassen, auch wenn es keine Nachuntersuchung gibt.
  • Erhebliche Mängel: keine Prüfplakette und Nachuntersuchung Fällt Ihr Fahrzeug wegen erheblicher Mängel durch die Prüfung, haben Sie 4 Wochen Zeit, die festgestellten Mängel beheben zu lassen. Danach müssen Sie Ihr Auto erneut beim Prüfer vorstellen und erhalten dann eine neue Plakette, vorausgesetzt alle Mängel wurden ordnungsgemäß behoben. Wenn Sie die 4-wöchige Frist nicht einhalten, ist eine komplett neue Hauptuntersuchung fällig, was wesentlich teurer ist als die Nachuntersuchung. Solange die Mängel nicht behoben sind, erhält Ihr Fahrzeug keinen TÜV und darf nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen. Sie sollten die Nachuntersuchung also ernst nehmen und sicherstellen, dass alle Mängel behoben werden.

Unser Tipp: Bewahren Sie den TÜV-Bericht immer gut auf - für das Erstellen einer Kopie verlangt die prüfende Organisation meist eine Gebühr.

HU Nachuntersuchung

Ihr Fahrzeug hat die Hauptuntersuchung im ersten Anlauf nicht bestanden? Dann müssen Sie die festgestellten Mängel beheben und Ihr Fahrzeug erneut beim TÜV vorführen. Im Mängelbericht des TÜV finden Sie eine Auflistung aller Fehler. Um Ihr Fahrzeug erfolgreich durch die Nachuntersuchung zu bringen, können Sie bei Autobutler konkrete Reparaturangebote einholen und ganz einfach das beste Werkstattangebot auswählen anhand der Kundenbewertungen, des Preises oder der Entfernung.

Alle Reparaturen

Finden Sie Werkstätten in Ihrer Nähe

Sparen Sie bei Ihrer Autoreparatur mit Autobutler

3 Angebote anfragen
Qualitätskontrolle
Werkstätten werden von unserem Partner TÜV NORD überprüft
Bestpreisgarantie
Einen günstigeren Preis gefunden? Wir passen unser Angebot an.