Vergleichen Sie Preise für Bremsleitungswechsel

  • Vergleichen Sie Angebote von 608 Werkstätten in Ihrer Nähe
  • Sparen Sie durchschnittlich 16 %* oder 78 €* bei Bremsenwechseln
  • Schnell & einfach online buchen
Angebote erhalten
Sparen Sie durchschnittlich
16 %*
Gute Gründe, Ihre Bremsleitung mit Autobutler zu wechseln
  • Sparen Sie durchschnittlich 16 %* oder 78 €* bei Bremsenwechseln
  • Mit autobutler.de können Sie online Angebote für Bremsleitungswechsel vergleichen
  • Sie können ganz leicht online buchen und unser Support ist für Sie da, wenn Sie Hilfe brauchen
  • Sie kennen die Kosten, bevor Sie einen Termin vereinbaren und vermeiden so kostspielige Überraschungen
  • Sie erhalten alle Angebote schriftlich

Was ist eine Bremsleitung?

Die Bremsleitungen Ihres Autos verlaufen vom Bremsflüssigkeitsbehälter durch den Hauptbremszylinder bis zu jedem Rad unter dem Fahrzeug. Die Rohre werden normalerweise aus Eisen hergestellt, weil das recht billiges Material ist. Mit der Zeit können solche Rohre jedoch korrodieren und müssen daher ersetzt werden. Wenn das passiert, verwenden viele Mechaniker dann eine Bremsleitung aus Kupfer, die länger hält und nicht korrodiert.
Das Bremsleitungssystem überträgt Bremsflüssigkeit vom Hauptbremszylinder über das gesamte Bremsleitungssystem des Fahrzeugs bis zu den Rädern.

Wenn Ihr Auto über Scheibenbremsen verfügt, wird das Rohr mit einem flexiblen Bremsschlauch aus Gummi verbunden, der die Flüssigkeit in den Bremssattel überträgt. Das Gleiche gilt für Trommelbremsen, aber hier ist der Bremsschlauch aus Gummi am Radzylinder angebracht. In beiden Fällen überträgt die Bremsleitung den Hydraulikdruck, der vom Fahrer beim Betätigen des Bremspedals erzeugt wird.
Da die Bremsleitungen ein wichtiger Bestandteil Ihres Bremssystems sind, müssen Sie sie von Zeit zu Zeit überprüfen. Das ist auch wichtig, weil Ihr Auto die Hauptuntersuchung nicht bestehen kann, wenn die Bremsleitungen abgenutzt oder korrodiert sind.

Symptome für eine defekte Bremsleitung

Da die Bremsleitungen bei brandneuen Autos normalerweise aus Eisen bestehen, müssen sie irgendwann ausgetauscht werden. Das geschieht normalerweise vor der Hauptuntersuchung, da Sie die HU mit verschlissenen Bremsleitungen nicht passieren können. Wenn Sie die Bremsleitungen Ihres Autos bei einem HU-Vorabcheck überprüfen lassen, kann der Mechaniker sie gegen eine Kupferversion austauschen. Das Kupfer rostet nicht und Sie müssen die Bremsleitung nicht nochmal wechseln.

Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten, fehlerhafte Bremsleitungen zu erkennen. Diese Punkte sollten Sie regelmäßig überprüfen:

  • Sind Ihre Bremsleitungen korrodiert? Das häufigste Anzeichen ist sichtbarer Rost/ Korrosion an den Rohren. Das sehen Sie am besten, wenn Sie sich die Bremsleitungen von unten angucken.
  • Austreten von Bremsflüssigkeit kann auf verschlissene Bremsleitungen hinweisen.
  • Sie müssen die Bremsleitung reparieren lassen, wenn Sie merken, dass sich Ihr Bremsweg verlängert hat.
  • Wenn Sie in letzter Minute bremsen, rutscht Ihr Auto oder Sie spüren, wie das Bremspedal vibriert.

Wann ist es Zeit für einen Bremsleitungswechsel?

Mit der Zeit wird das Bremsleitungssystem Ihres Autos durch Salz auf den Straßen beeinträchtigt, was zu Korrosion führt. Wenn Sie feststellen, dass eine Bremsleitung korrodiert ist, ist es Zeit für einen Austausch. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, sie regelmäßig zu überprüfen – beispielsweise beim Reifenwechsel.
Wenn die Bremsleitungen beschädigt oder korrodiert sind, kann das zu undichten Stellen führen, die wiederum den Hydraulikdruck im Bremssystem verringern. Über einen längeren Zeitraum kann das die Bremsfähigkeiten Ihres Autos beeinträchtigen, was gefährlich sein kann.

Wie wechselt man eine Bremsleitung?

Sie können die Bremsleitung des Autos nur dann selbst wechseln, wenn Sie sehr handwerklich veranlagt sind und über die richtige Ausrüstung verfügen.

So funktioniert der Bremsleitungswechsel:

  • Vor Beginn des Wechsels muss das Fahrzeug vom Boden abgehoben und die Räder entfernt werden, da sie vor den Bremsleitungen sitzen.
  • Da Bremsflüssigkeit aus den Rohren fließen kann, sollten Sie einen Behälter unterhalb der Bremsleitung platzieren, damit Sie nicht zu viel Bremsflüssigkeit verlieren.
  • Dann können Sie die kurzen Bremsschläuche vom Ende des Rohrs abnehmen.
  • Wenn alles fertig ist, entfernen Sie einfach die alten Rohre an beiden Enden. Dazu müssen Sie die Anschlüsse der Schläuche ab- und die Rohre herausziehen.
  • Danach müssen Sie die richtige Länge für die neuen Kupferbremsleitungen bestimmen. Als Nächstes brauchen Sie ein Bremsleitungs-Bördelwerkzeug. Damit erweitern Sie die Rohre, was sicherstellt, dass die Verbindung beim Installieren der neuen Rohre dicht ist. Wenn Sie nicht wissen, wie man ein Bördelwerkzeug verwendet, sollten Sie einen Mechaniker um Rat fragen.
  • Danach können Sie die neue Bremsleitung bördeln und formen, um sie an die Form der alten anzupassen, sodass Sie richtig sitzen. Sobald sie die richtige Form haben, können Sie die neuen Bremsleitungen installieren, indem Sie sie in die Schlauchanschlüsse stecken.
  • Es ist immer wichtig, die Bremsen Ihres Autos nach diesem Vorgang zu entlüften, um sicherzustellen, dass sich keine Luft im System befindet.

Der gesamte Vorgang dauert normalerweise ca. 3–4 Stunden. Wir raten Ihnen, einen Mechaniker mit dem Austausch der Bremsleitung zu beauftragen, um sicherzustellen, dass diese korrekt ausgeführt wird. Was kostet es, die Bremsleitung zu wechseln? Wenn Ihre Bremsleitung gewechselt werden muss, erhalten Sie auf autobutler.de Angebote von Werkstätten in Ihrer Nähe und können die Preise vergleichen.

So viel sparen Autobesitzer bei Bremsenwechseln

Die durchschnittlichen Preise und Ersparnisse für die angegebenen Automarken basieren auf verschiedenen Modellen und Jahren. Sie müssen daher einen Auftrag erstellen und Angebote vergleichen, um Ihren tatsächlichen Preis und Ihre Ersparnis zu ermitteln.
Automarke Durchschnittspreis* Vergleichen und sparen* Sparen Sie durchschnittlich*
Audi 595 € 94 € 15 %
BMW 610 € 89 € 15 %
Ford 464 € 76 € 15 %
Hyundai 397 € 61 € 16 %
Mercedes-Benz 496 € 95 € 19 %
Opel 494 € 84 € 15 %
Peugeot 495 € 83 € 16 %
Renault 350 € 63 € 19 %
Skoda 453 € 67 € 16 %
Volkswagen 437 € 70 € 16 %

Mehr als 1 Mio. zufriedene Nutzer

Alles Top. Herr Mallouki super nett. Man fühlt, dass das Auto in guten Händen ist. Wir haben uns...
Blank
Hyundai i10 (2017)
9 Tage
Ich bringe meinen Wagen seit zwei Jahren zur Inspektion und bin sehr zufrieden. Die Arbeiten werd...
Gabriele
Smart Fortwo (2011)
Gerne wieder 😊👍
Petra L.
Renault Kangoo (2006)

Beliebteste Service und Reparaturen

Sparen Sie durchschnittlich 73 €*
Mit Stempel im Serviceheft

Erhalten Sie eine Inspektion mit Stempel im Serviceheft. Vergleichen Sie die Angebote und sparen Sie durchschnittlich 18 %* dies entspricht ca. 73 €*.

Preise jetzt ab nur 42 €*
Sparen Sie durchschnittlich 39 %*

Ölwechsel online buchen und Geld sparen! Preise jetzt ab 42 €*. Beinhaltet das Nachfüllen von bis zu 5 Liter Motoröl und den Ölfilterwechsel. Sie erhalten sofort Angebote und sehen Ihren Preis!

Preise jetzt ab nur 21 €*
Sparen Sie durchschnittlich 42 %*

Buchen Sie eine Durchsicht und sorgen Sie dafür, dass Ihr Auto reibungslos läuft. Preise jetzt ab 21 €*. Beinhaltet den Ölwechsel inkl. Filter, Nachfüllen von bis zu 5 Liter Motoröl und eine vollständige Überprüfung Ihres Autos anhand von 46 visuellen Kontrollpunkten

Sparen Sie durchschnittlich 78 €*
Sparen Sie durchschnittlich 16 %*

Vergleichen Sie die Angebote und sparen Sie durchschnittlich 16 %* oder 78 €* bei Wechsel oder Reparatur der Bremsen. Buchen Sie Ihren Termin online

Angebote in Ihrer Nähe erhalten

Unsere 608 unabhängigen Werkstätten sind bereit, Ihnen heute zu helfen