Bremsscheiben in 11 einfachen Schritten wechseln

Wie wechselt man die Bremsscheiben - eine Schritt-für-Schritt Anleitung

10 März 2015, 10:43

Obwohl die Schritte zum Wechseln der Bremsscheiben nicht besonders schwierig sind, ist es ein zeitaufwendiger Prozess und es gibt viele Dinge, die dabei schiefgehen können. Die Bremsen sind ein unersetzlicher Teil der Sicherheit für Sie und Ihre Mitfahrer. Daher sollten Sie kein unnötiges Risiko eingehen. Wenn Sie sich bei dem Ablauf nicht sicher sind, dann sollten Sie die Arbeit unterbrechen und einen Mechaniker zurate ziehen.

Verschlissene Bremsscheiben

Verschlissene oder verrostete Bremsscheiben erkennen Sie vor allem daran, dass sich Ihre Bremsen nicht richtig lösen oder beim Bremsvorgang in eine Richtung ziehen. Die Bremsscheiben sind sehr anfällig für Rost, da sie aus Metall bestehen und durch ihre Position im Auto nass werden können. Wenn sie der Nässe über längere Zeit ausgesetzt sind, können die Bremsscheiben rosten oder anfangen, sich festzubacken.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Bremsscheiben verschlissen sind und ausgetauscht werden sollten, dann empfehlen wir Ihnen zunächst, sich diese anzuschauen. Dazu entfernen Sie einfach das Rad und schauen sich die Bremsscheiben an. Wenn Sie dort eine Abnutzung oder ein Problem feststellen, dann sollten Sie die Bremsscheiben wechseln oder wechseln lassen, bevor Sie das nächste Mal fahren.

Angebote vergleichen

Die Bremsscheiben wechseln in 11 Schritten

Schritt 1: Lösen Sie die Schrauben der Räder leicht, bevor Sie das Auto aufbocken. Die Schrauben zu lösen, kann ziemlich gefährlich sein, wenn das Auto auf einem Wagenheber steht.

Schritt 2: Sobald das Auto sicher aufgebockt ist, verwenden Sie den Schraubenschlüssel, um die Räder komplett zu entfernen. Sie müssen dies tun, um an die Bremsen zu kommen.

Schritt 3: Wenn die Bremsen von den Bremssätteln festgehalten werden, dann müssen Sie diese entfernen. Es kann sein, dass der Bremssattel mit einem Bolzen fixiert ist. In diesem Falle müssen Sie die Bolzen zuerst abschrauben.

Schritt 4: Sobald Sie den Bremssattel entfernt haben, sollten Sie ihn so platzieren, dass er den Zugang zu den Bremsen nicht verdeckt.

Schritt 5: Wenn Sie den Bremssattel entfernt haben, müssen Sie sich als Nächstes um Demontierung der Befestigung des Bremssattels kümmern. Dieser wird auch Träger genannt und von zwei oder drei Bolzen gehalten. Diese zu entfernen ist nicht schwierig. Platzieren Sie diese so, dass sie bei der weiteren Reparatur nicht im Weg sind. Allerdings benötigen Sie die Bolzen wieder, wenn Sie alles wieder zusammenbauen.

Schritt 6: Sobald die Bremssättel entfernt wurden, haben Sie Zugang zu den Bremsscheiben. Danach können Sie die alte Scheibe abnehmen. Sie werden sehen, dass sie durch verschiedene Schrauben festgehalten wird. Diese sitzen gewöhnlich sehr fest. Sie sollten daher darauf vorbereitet sein, Kraft aufzuwenden, um die Bolzen zu lösen. In extremen Fällen, in denen die Schrauben beschädigt wurden, müssen Sie diese womöglich ausbohren. Versuchen Sie allerdings, dies unter allen Umständen zu vermeiden.

Reparaturangebote anfragen

Schritt 7: Sobald Sie diese (manchmal hartnäckigen) Schrauben entfernt haben, können Sie die alte Scheibe abnehmen. Wenn sie sich nicht leicht bewegen lässt, können Sie diese mit ein paar leichten Hammerschlägen lösen.

Schritt 8: Danach müssen Sie alle vorangegangenen Schritte einfach in umgekehrter Reihenfolge ausführen. Setzen Sie die neue Scheibe in die Halterung und schrauben Sie diese fest. Benutzen Sie dafür dieselben Schrauben, die die alte Scheibe festgehalten haben. Schauen Sie sich die Schrauben an, bevor Sie diese verwenden. Wenn sie abgenutzt aussehen, dann sollten Sie diese ersetzen, weil es sonst zu einigen weiteren Problemen kommen kann.

Schritt 9: Befestigen Sie den Bremssattel erneut und montieren Sie das Rad vorsichtig.

Schritt 10: Wiederholen Sie alle Schritte für die verbleibenden Bremsscheiben, die Sie erneuern möchten. Höchstwahrscheinlich müssen Sie nur die zwei Bremsscheiben an der Vorderachse wechseln.

Schritt 11: Testen Sie Ihre Bremsen vorsichtig. Fahren Sie dazu ein kurzes Stück und testen Sie, ob die Bremse so funktioniert, wie sie es soll. Wenn Sie etwas Ungewöhnliches feststellen, bringen Sie Ihr Auto in die Werkstatt und lassen Sie es durchchecken.

Der Wechsel der Bremsscheiben ist keine kleine Reparatur!

Viele Autos haben nur an den Vorderrädern Bremsscheiben. Dies liegt daran, dass die vorderen Räder bis zu 80% der Energie aufbringen, die notwendig ist, um das Auto abzubremsen. Daher verschleißen die Vorderbremsen schneller. Die Bremsscheiben halten gewöhnlich länger als die Bremsbeläge. Daher setzen die meisten Autohersteller an den Vorderrädern Bremsscheiben ein, damit diese nicht so häufig gewechselt werden müssen. Neue Bremsscheiben zu montieren, ist nicht schwierig und Sie benötigen meistens auch kein Spezialwerkzeug dafür. Es kann sehr befriedigend sein, zu wissen, dass Sie das Problem selbst lösen konnten und dabei auch noch Geld gespart haben.

Reparaturangebote erhalten

Weitere Beiträge zum Thema Bremsen

Reparaturangebote erhalten

Bremsen: Erhalten Sie Angebote und vergleichen Sie Preise
Angebote erhalten »

Bremsen: Erhalten Sie Angebote und vergleichen Sie Preise

Angebote erhalten »

Das bekommen Sie mit Autobutler

  • Angebote von Werkstätten erhalten
  • Sparen Sie 20 bis 40%
  • DISQ Testsieger: Werkstattportale 2019

Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter: 032 221 096 693

Trustpilot
Trustpilot_ratings_4halfstar-RGB Created with Sketch.
Hervorragend 4.7 / 5 - 2781 Bewertungen

Angebote in Ihrer Nähe erhalten

Wir haben 671 Qualitätswerkstätten in Ihrer Nähe

Angebote erhalten

Alle Reparaturen