Die Bremsen sind ein wichtiger Teil des Autos und sollten stets gut erhalten werden

Warum ist es so wichtig, die Bremsflüssigkeit zu wechseln?

Muss die Bremsflüssigkeit nachgefüllt oder gewechselt werden? Wir haben hier aufgeführt, warum es wichtig ist, den Stand der Bremsflüssigkeit hin und wieder zu prüfen und die Flüssigkeit regelmäßig wechseln zu lassen.

Die Bremsen sind das wichtigste Sicherheitsmerkmal an Ihrem Auto. Ohne sie gäbe es keine Möglichkeit, die Geschwindigkeit zu verlangsamen oder das Fahrzeug zu stoppen, um Hindernissen auszuweichen oder an Kreuzungen zu halten. Die meisten Autobesitzer sind sich darüber im Klaren, dass die Bremsen maßgeblich zu ihrer Sicherheit beitragen. Dennoch vergessen viele, wie wichtig es ist, die Bremsflüssigkeit regelmäßig erneuern zu lassen.

Angebote erhalten

Warum ist die Bremsflüssigkeit so wichtig?

Von dem Moment an, in dem die Bremsflüssigkeit aus einem verschlossenen Behälter in Ihr Auto gefüllt wird, beginnt sie, Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen. Anfangs sind das nur sehr geringe Mengen. Mit der Zeit wird es jedoch immer mehr Wasser, das sich in der Bremsflüssigkeit absetzt. Immer dann, wenn der Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters geöffnet wird, kann Luft und Feuchtigkeit eindringen. Deshalb ist der Behälter im Regelfall transparent, sodass Sie den Füllstand der Bremsflüssigkeit ablesen können, ohne den Behälter öffnen zu müssen. Bereits kleine Undichtigkeiten im Bremssystem oder Risse in den Leitungen führen dazu, dass immer mehr Flüssigkeit eindringt.

Wasser klingt natürlich erstmal etwas gefährlich. Im Bremssystem ist das jedoch anders. Durch das Vermischen mit Wasser wird die Siedetemperatur der Bremsflüssigkeit herabgesetzt. Da das Bremssystem aus vielen beweglichen Teilen besteht und hohe Temperaturen auftreten, kann diese Veränderung schwerwiegende Folgen haben. Durch Beschädigungen an den Bremsleitungen oder an Verbindungsstücken, kann es auch dazu kommen, dass Bremsflüssigkeit austritt. Dadurch verringert sich der Füllstand soweit, bis schließlich nicht mehr genug Druck aufgebaut werden kann.

Bremsflüssigkeit prüfen

Den Ausgleichsbehälter der Bremsflüssigkeit finden Sie im Motorraum Ihres Autos. An der Seite des Behälters ist eine Skala eingeprägt. Hier können Sie schnell ablesen, wie viel Bremsflüssigkeit sich im Kreislauf befindet. Ist der Stand zu niedrig, sollten Sie dringend handeln!

Angebote erhalten

Es ist eigentlich recht einfach Bremsflüssigkeit nachzufüllen. Wichtig ist dabei nur, auf die Herstellervorgaben zu achten und die richtige Flüssigkeit zu verwenden. Wenn Sie feststellen, dass der Füllstand zu niedrig ist, sollten Sie aber auch daran denken, welche Ursachen es dafür geben kann. Gibt es ein Leck im Bremssystem? Ist die alte Bremsflüssigkeit schon stark verunreinigt? Sie sollten kein unnötiges Risiko eingehen. Lassen Sie die Bremsflüssigkeit spätestens nach 2 bis 3 Jahren erneuern und lassen Sie prüfen, ob das Bremssystem intakt ist. Angaben zum empfohlenen Wechselintervall finden Sie meist auch im Bordbuch Ihres Autos.

Muss die Bremsflüssigkeit erneuert werden? Haben Sie ein Leck an einer Bremsleitung festgestellt? Für alle Reparatur- und Wartungsarbeiten die an Ihrem Auto anfallen, können Sie Autobutler nutzen, um Angebote von Werkstätten in Ihrer Nähe zu vergleichen. Sehen Sie sich die Bewertungen anderer Nutzer an und entscheiden Sie sich für das beste Angebot.

Reparaturangebote erhalten

Wie viel kostet ein Bremsflüssigkeitswechsel?

Auch wenn man annehmen könnte, dass ein Wechsel der Bremsflüssigkeit sich nicht von Auto zu Auto unterscheidet, können die Kosten trotzdem stark variieren. So sind die Kosten für einen Bremsflüssigkeitswechsel von der Art des Wechsels, dem Arbeitsaufwan und der Menge und Art der Bremsflüssigkeit abhängig. Bevor die Werkstatt mit dem Wechsel beginnt, wird zunächst überprüft, wie hoch der Wasseranteil in der Flüssigkeit ist. Wenn dieser im Normalbereich liegt, dann könnte ein Nachfüllen der Bremsflüssigkeit ausreichend sein.

Die Kosten sind zudem auch stark abhängig von dem jeweiligen Fahrzeughersteller und der vorgeschriebenen Bremsflüssigkeit. Die Kosten für einen Liter Flüssigkeit starten bei etwa 20 Euro und das Fassungsvermögen des Bremssystems ist auch von dem Fahrzeugtypen und Hersteller abhängig. Bei Autobutler können Sie deshalb Reparaturangebote von Werkstätten in Ihrer Nähe vergleichen und erhalten eine detaillierte Übersicht, welche Leistungen, Flüssigkeit und Ersatzteile in den Kosten enthalten sind. So können Sie sich bequem von Zuhause aus für das beste Angebot entscheiden. Autobutler-Kunden sparen im Durchschnitt 26% auf Reparaturen an ihren Bremsen, was einem Betrag von 156 Euro entspricht.

Probieren Sie es selbst

Alles über Bremsen

Bremsen: Erhalten Sie Angebote und vergleichen Sie Preise

Angebote erhalten »

Das bekommen Sie mit Autobutler

  • Angebote von Werkstätten erhalten
  • Sparen Sie bis zu 50%*
  • DISQ Testsieger: Werkstattportale 2019

Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter: 032 221 096 693

Trustpilot
Trustpilot_ratings_4halfstar-RGB Created with Sketch.
Hervorragend 4.6 / 5 - 3265 Bewertungen

Angebote in Ihrer Nähe erhalten

Unsere 616 unabhängigen Werkstätten sind bereit, Ihnen heute zu helfen