Wie entsteht Flugrost eigentlich und warum sollte man diesen entfernen?

Jetzt Flugrost und kleinere Kratzer entfernen

09 April 2014, 11:19

Ein langer Winter kann Ihren Autolack beschädigen. Versuchen Sie, das Auto zu waschen und dann die Farbe gründlich bei hellem Sonnenlicht zu untersuchen. So können Sie kleine Roststellen, auch als Flugrost bekannt, entdecken. Sie könnten auch eine Reihe von kleinen Kratzern und Dellen entdecken, die Sie im Herbst noch nicht bemerkt hatten. Sie sollten sich beeilen und die Schäden reparieren lassen, wenn Sie vermeiden möchten, dass Ihr Auto unnötig an Wert verliert.

Flugrost entfernen lassen

Wie entsteht Flugrost?

Flugrost kann von winzigen Eisenpartikeln aus der Luft kommen, die auf ihrem Auto landen. Bei feuchtem Wetter heften sich die Eisenpartikel an das Auto und fangen dann an zu rosten. Dies kann winzige Krater im Lack verursachen. Wenn nichts getan wird, wird der Lack immer weiter zerstört und ein Loch kann sich sogar bis zum Metall durchfressen. Wenn es dazu kommt, kann man leider nichts unternehmen, um einen echten Rostfleck zu verhindern.

Die winzigen Eisenpartikel können auch von einem Brems- und Kupplungsverschleiß kommen, die auf der Fahrbahn liegen und aufgewirbelt werden. Flugrost kann durch sorgfältiges Waschen und Reiben entfernt werden. Nach dem Waschen wird der beschädigte Bereich mit einer 10%igen Lösung aus Oxalsäure gewaschen, die danach vorsichtig abgewaschen wird. Dies ist eine chemische Behandlung und sollte mit großer Sorgfalt durchgeführt werden, weshalb wir empfehlen, damit in eine Werkstatt zu gehen. Danach wird ein Lackpflegemittel verwendet und vielleicht auch eine gute Wachspolitur.

Das beste Ergebnis wird bei so einer Behandlung erzielt, wenn man das Geld für eine professionelle Behandlung ausgibt. Verschiedene Kfz-Werkstätten und Autopflegezentren in ganz Deutschland gehören zu unseren Partnern, die sich gerne für Sie darum kümmern. Diese haben die notwendigen Ressourcen und alle Vorraussetzungen, um den Job verantwortungsvoll auszuführen.

Fragen Sie Reparaturangebote an

So werden kleinere Kratzer entfernt

Wenn Ihr Auto Kratzer hat, die bis auf das Metall durchdringen oder große Flächen bedecken, müssen diese von einem Lackierer repariert werden. Kleinere Kratzer auf der Oberfläche können durch die Reinigung der Oberfläche und das Entfetten des Kratzers mit Terpentin oder sogar Nagellackentferner behandelt werden.

Der richtige Farbton kann bei der Auto-Werkstatt gekauft werden. Die Farbe wird dann durch Tupfen oder Streichen aufgetragen und versiegelt so die Kratzer. Wenn Sie unsicher bei dieser Prozedur sind, empfehlen wir, sie von einem Profi machen zu lassen. Am folgenden Tag sollte die Fläche poliert werden, und um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, sollte das ganze Auto behandelt werden. Bevor Sie anfangen, sollten Sie bei neueren Autos zuerst prüfen, ob die Behandlung eventuelle Garantien für Farbe oder Rostschäden beeinflusst.

Angebote anfragen

Ein Auto ist mehr wert, wenn es gut gepflegt ist

Vielleicht möchten Sie ihr Auto im Moment noch nicht verkaufen, die Statistik zeigt allerdings, dass Autobesitzer ihr Auto ca. alle vier Jahre wechseln und Autos, die gut aussehen und gepflegt sind, können schneller und zu besseren Preisen verkauft werden.

Lackreparaturen: Erhalten Sie Angebote und vergleichen Sie Preise

Angebote erhalten »

Das bekommen Sie mit Autobutler

  • Angebote von Werkstätten erhalten
  • Sparen Sie bis zu 60%*
  • DISQ Testsieger: Werkstattportale 2019

Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter: 032 221 096 693

Trustpilot
Trustpilot_ratings_4halfstar-RGB Created with Sketch.
Hervorragend 4.4 / 5 - 3439 Bewertungen

Angebote in Ihrer Nähe erhalten

Unsere 429 unabhängigen Werkstätten sind bereit, Ihnen heute zu helfen