Um das Nutzererlebnis auf unserer Internetseite Autobutler.de zu verbessern, speichern wir Informationen zu Ihrem Besuch. Mehr
Erfahren Sie, was der Unterschied zwischen einem Reifen- und einem Radwechsel ist

Das sind die häufigsten Irrtümer beim Reifenwechsel

16 April 2014, 15:40

Die Reifenwechselsaison steht wieder vor der Tür und obwohl Autobesitzer spätestens seit der Einführung der Winterreifenpflicht diese Prozedur zweimal jährlich durchführen, halten sich immer noch einige hartnäckige Missverständnisse und Irrtümer rund um den Reifenwechsel.

Über Autobutler können Autobesitzer Reparaturanfragen wie etwa für einen Reifenwechsel oder auch Montagen versenden und individuelle Angebote von Qualitätswerkstätten in ihrer Nähe erhalten. Vor kurzem hat Autobutler die Werkstätten in seinem Netzwerk befragt, um herauszufinden, was die häufigsten Irrtümer beim Reifenwechsel sind und was man beachten sollte.

3 Angebote anfragen

Reifen- oder Räderwechsel?

Eines der häufigsten Missverständnisse wenn es um Reifen geht, hängt weniger mit dem Fachwissen als mit der alten Begrifflichkeit zusammen. Obwohl überall von dem „Reifenwechsel“ die Rede ist, ist es in den meisten Fällen allerdings das ganze Rad, das ausgetauscht wird und nicht nur der Reifen.

„Wir müssen besonders unerfahrenen Fahrzeughaltern häufig den Unterschied zwischen einem Reifen- und einem Radwechsel erklären.“ bestätigt Klaus Schlichtherle von der Autobutler-Werkstatt G.T. Car-Service in Dortmund. Bemerkbar macht sich dieser Irrtum, wenn zusätzlich Felgen gekauft werden müssen oder man unerwartet vor der Aufgabe steht nicht nur die Reifen zu lagern und transportieren zu müssen, sondern sogar vier komplette Räder mit Felgen.

Aufpassen bei den Reifengrößen aus dem Fahrzeugschein

Viele Autobesitzer bestellen die benötigten Reifen eigenständig und häufig dienen die Angaben im Fahrzeugschein dabei als Orientierung. Das Gefährliche daran: oft stimmen die Angaben im Fahrzeugschein nicht mit den tatsächlich benötigten Größen überein. Dies wird häufig allerdings erst bei der Montur festgestellt. „Dann kann man nur noch neue Reifen bestellen und das kann vor allem in der Reifenwechselsaison schwierig werden“ erklärt Ingo Landherr, Meister bei ATB Auto-Technik-Bonn.

3 Angebote erhalten

Auf das Timing kommt es an

Die meisten Fahrzeughalter wissen, dass man die Reifen auf Funktionstüchtigkeit überprüfen sollte. Sehr oft wird aber erst bei der fälligen Montage geprüft, ob die Reifen noch in Ordnung sind. Ein Tipp von den Autobutler-Werkstätten: Vor der Einlagerung gleich untersuchen, ob die Reifen bzw. Räder noch funktionstüchtig sind, und festlegen, welche Teile neu bestellt werden müssen.

„Man sollte mit der Bestellung nicht warten, da es vor allem kurz oder während der nächsten Reifenwechselsaison zu Engpässenkommen kann. Außerdem können Sie so auch sichergehen, dass Sie auch wirklich die aktuellen und gewünschten Modelle bekommen“ empfiehlt Kfz-Meister Ahmet Berktas aus Köln.

Werkstattangebote anfragen

Wir empfehlen deshalb allen Autofahrern, rechtzeitige einen Termin für einen Reifenwechsel auszumachen. Deshalb haben wir unser System so eingerichtet, dass Autobesitzer so leicht und schnell wie möglich die perfekte Werkstatt finden können. Der Fahrzeugbesitzer erhält dann speziell auf diese Wünsche zugeschnittene und verbindliche Angebote von den Werkstätten aus seiner Umgebung, kann sie anschließend miteinander vergleichen und sich für das optimale Angebot für den Reifenwechsel entscheiden. Damit steht Ihrem Reifenwechsel nichts mehr im Weg.

Reifenwechsel: Erhalten Sie 3 Angebote und vergleichen Sie Preise

3 Angebote erhalten » 3 Angebote erhalten »

Das bekommen Sie mit Autobutler

  • 3 Angebote von Werkstätten erhalten
  • Sparen Sie 20 bis 40%
  • DISQ Testsieger: Werkstattportale 2018

Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter: 032 221 096 693

Trustpilot
Hervorragend 9.3 / 905 Bewertungen

Finden Sie Werkstätten in Ihrer Nähe

Sparen Sie bei Ihrer Autoreparatur mit Autobutler

3 Angebote anfragen

Alle Reparaturen