Französischer Automobil-Gigant investiert Millionen in digitales Werkstattportal

Veröffentlicht von Autobutler.dk der 27. Juli 2016, 13:08

Französischer Automobil-Gigant investiert Millionen in digitales Werkstattportal

Der französische Automobilhersteller hinter Peugeot, Citroën und DS, die PSA-Gruppe, investiert jetzt in Autobutler, einem digitalen Werkstattportal.

Die PSA-Gruppe, Europas zweitgrößten Automobilhersteller mit den Marken Peugeot, Citroën und DS, kauft Mehrheitsanteile bei Autobutler.

Autobutler verbleibt ein unabhängiges Werkstattportal – doch das Investment ermöglicht Autobutler den Zugang zum Werkstatt-Netzwerk der PSA-Gruppe und weitere positive Synergien für Autobesitzer.

Das frische Kapital verhilft dem Start-up, noch besser Fuß zu fassen und deutlich mehr Kunden an die bereits teilnehmenden Vertragswerkstätten in Deutschland, Großbritannien, Schweden und Dänemark zu vermitteln.

»Vermehrt verwenden Autobesitzer die Werkstattportale als erste Anlaufstelle auf der Suche nach einer geeigneten Werkstatt. Wir sind eines der größten digitalen Vergleichsportale für Werkstattreparaturen in Europa und haben in den vergangenen sechs Jahren bereits viele Erkenntnisse über das digitale Verhalten der Autobesitzer auf den vier Märkten gewonnen. Wir setzen dabei auf PSA als Investor, da sich nicht nur positive Synergien ergeben, sondern auch um unseren existierenden Märkten einen Wachstumsschub zu verleihen«, sagt Christian Legêne, CEO und Gründer von Autobutler.

Autobutler.de Werkstattportal - erhalte 3 Angebote zu deiner Autoreparatur

Autobutlers Ziel ist es, Europas größtes Werkstattportal zu werden – mit dem Investment ist dieses Ziel einen Schritt näher gerückt. Autobutler ist besonders erfreut, dass es sich um einen großen industriellen Akteur der Automobilbranche handelt.

»Wir sind hocherfreut PSA bei uns an Bord zu haben. Die Gruppe hat bereits drei große Automarken und einen ambitionierten Plan für die Digitalisierung, der optimal zu unserer Vision passt, Autobesitzer markenunabhängig an Qualitätswerkstätten zu vermitteln. Zugleich bringen wir PSA, mit Hilfe unserer digitalen Plattform, direkt mit den Endkunden zusammen und verfügen über Erkenntnisse des Online-Nutzungsverhaltens unserer Fahrzeugbesitzer, was wiederum die PSA-Gruppe stärken wird.«

In den vergangenen sechs Jahren hat Autobutler 10 Millionen Euro Kapital von Investoren und Venture Fonds erhalten. Mit dem neuen Investment wird die PSA-Gruppe der Mehrheitseigner und Haupteigentümer.

Hintergrund

Die Automobilbranche befindet sich inmitten der digitalen Transformation. Autobutler war ein Pionier bei der Digitalisierung von Werkstattanfragen. Das Unternehmen bietet eine Online-Plattform, die es Autobesitzern und Kfz-Mechanikern ermöglicht, leicht miteinander in Kontakt zu treten. In diesem Jahr hat Autobutler seinen 300.000sten Kunden gezählt. Wohingegen die allerersten Kunden "First Mover" waren, sind die heutigen Kunden gewöhnliche Autobesitzer, die aufgrund positiver Erfahrungswerte anderer Nutzer – wie Nachbarn, Familie oder Freunde – jetzt das Internet für ihre Reparaturanfrage nutzen.

Über Autobutler

Das Start-up wurde in 2010 von Christian Legêne und Peter Michael Oxholm Zigler in Dänemark gegründet und ist seither auch nach Deutschland, Großbritannien und Schweden expandiert. Autobutler zählt zu den größten Werkstattportalen Europas und macht es Autobesitzern möglich, einfach und unverbindlich Angebote von Qualitätswerkstätten zu einer Autoreparatur einzuholen. Der Umsatz wird über eine Provision auf abgeschlossene Aufträge und über Mitgliedsbeiträge der teilnehmenden Werkstätten generiert. Die Nutzung des Portals für den Endverbraucher ist kostenfrei. Für weiterführende Informationen besuchen Sie die Website autobutler.de.

Autobutler.de Werkstattportal - spare bis zu 40% bei der Kfz-Werkstatt

Über die PSA-Gruppe

Mit ihren drei weltbekannten Automarken, Peugeot, Citroën und DS, hat die PSA-Gruppe in 2015 weltweit 3 Millionen Fahrzeuge verkauft. Der zweitgrößte Autobauer Europas hat damit einen Verkaufsrekord gebrochen und verzeichnet zudem mehr als 54 Milliarden Euro Umsatz. Der Konzern ist in Sachen CO2-Emmission ein Vorzeigeunternehmen mit einem Durchschnitt von 104,4 g CO2/km in 2015. Mit einer Autoflotte von weltweit 1,8 Millionen digital verbundenen Fahrzeugen ist der Konzern führend auf dem Gebiet "Connected Cars" und weitet seine Services als Mobilitätsanbieter derzeit aus. Die Gruppe ist auch im finanziellen Umfeld (Banque PSA Finance) und als Autoausstatter (Faurecia) tätig. Für weiterführende Informationen besuchen Sie die Website der PSA-Gruppe.

Was andere Fahrzeughalter sagen

4,8
2811 bewertungen
Volkswagen Passat – 1999
Freundlicher Umgang mit Kunden.Fachgerechte Reparatur.Stundensatz niedrig.Schneller Termin. Schn...
TOMMY´S GARAGE
12524 Berlin
Volkswagen 1.9 TDI – 2007
Preisgüngstig und kompetent. Ich würde sie weiter empfehlen
Kfz Schürrer
85092 Köschinger Waldhaus
BMW 320i – 2006
Fehlersuche wie gewünscht erledigt, Leihauto war auch kein Problem und der Preis war 5€ billiger ...
Auto Stiegler
94556 Neuschönau
Volkswagen Passat – 1999
Freundlicher Umgang mit Kunden.Fachgerechte Reparatur.Stundensatz niedrig.Schneller Termin. Schn...
TOMMY´S GARAGE
12524 Berlin
Volkswagen 1.9 TDI – 2007
Preisgüngstig und kompetent. Ich würde sie weiter empfehlen
Kfz Schürrer
85092 Köschinger Waldhaus
Jetzt eine Reparaturanfrage erstellen