Um das Nutzererlebnis auf unserer Internetseite Autobutler.de zu verbessern, speichern wir Informationen zu Ihrem Besuch. Mehr
Ein Auto wird betankt

Umweltfreundlicher fahren mit E10 Benzin: Was bedeutet das für Ihr Auto?

17 Juli 2020, 14:25

Die EU unternimmt immer mehr Bemühungen, die Kraftfahrzeugemissionen für den Umweltschutz zu verringern. Dazu gehören umweltfreundlichere Autos, die Nutzung von erneuerbaren Energien und Biokraftstoffe, die sowohl Benzin als auch Diesel zugefügt werden.

Einer dieser Biokraftstoffe ist Bioethanol, der mit einem 5% Anteil im Super E5 Benzin an hiesigen Tankstellen zu finden ist. Seit 2011 gibt es auf dem deutschen Markt auch E10 Benzin, das 10% Bioethanol beinhaltet.

Der Bundesverband der Bioethanolwirtschaft e. V. (BDBe) veröffentlichte 2019 eine Studie zur Umweltverträglichkeit von E10. Diese belegte, dass sich bei der Nutzung von E10 statt E5 die durchschnittlichen Stickoxidemissionen um 25% verringern und der Feinstaubausstoß sogar um 70%.

Auch in vielen anderen europäischen Ländern gibt es schon seit einigen Jahren Super E10 an den Tankstellen.

Was bedeutet E10 Benzin für Sie als Autobesitzer?

An den Tankstellen ist Super E10 klar gekennzeichnet. Auf den Zapfsäulen befindet sich die Bezeichnung “Super E10” sowie das Kreissymbol “E10”, welches sich auch auf den Zapfpistolen befindet.

Alle Autos, die nach 2011 hergestellt wurden, sind E10-tauglich. Wenn Ihr Auto also nach dem 1. Januar 2011 hergestellt wurde, dann verträgt es eine E10-Beimischung und Ihr Tankdeckel hat wahrscheinlich schon eine E10-Kennzeichnung.

Ansonsten müssen Sie und Ihr Auto weiter nichts beachten – wenn Ihr Auto zu den E10-tauglichen Fahrzeugen gehört, können Sie unbesorgt das grünere Benzin nutzen und gleichzeitig dem Planeten helfen. Wenn Sie E10 tanken, hat das keine negative Auswirkung auf die Energieeffizienz und Sie sollten wie gewohnt dieselbe Strecke pro Liter zurücklegen können.

Besitzen Sie ein Diesel Fahrzeug? Dann müssen Sie sich keine Gedanken über die Verwendung von E5 oder E10 machen; Sie tanken einfach wie gewohnt B7.

Woher wissen Sie, ob Ihr Auto E10-tauglich ist?

Eine Schätzung besagt, dass 5% aller Fahrzeuge noch nicht für das umweltfreundlichere E10 Benzin freigegeben sind. Dazu gehören meistens ältere Autos aus den Neunzigern.

Auf dieser Seite können Sie nachsehen, ob Ihr Auto mit E10 läuft. Wenn Sie sich unsicher sind, dann können Sie auch Ihren Autohändler oder Ihre Werkstatt fragen.

Sie haben ein Auto, das keine E10-Beimischung verträgt, und haben trotzdem aus Versehen ein bisschen E10 getankt? Keine Panik! Füllen Sie den Rest des Tanks einfach wie gewohnt mit E5 auf.

Falls Sie vollgetankt haben, dann müssen Sie den Tank professionell leeren lassen, denn es ist nicht ratsam, damit zu fahren. In einem solchen Fall gelten also dieselben Maßnahmen wie, wenn Sie statt Benzin Diesel getankt hätten.

Falls Sie ein älteres Auto haben, das noch nicht mit E10 läuft, können Sie weiterhin E5-Zapfsäulen an den meisten Tankstellen finden. Gucken Sie sich sicherheitshalber vorher immer die Kennzeichnung an.

Weitere Beiträge zum Thema

Angebote von Werkstätten in Ihrer Nähe erhalten

Angebote erhalten » Angebote erhalten »

Das bekommen Sie mit Autobutler

  • Angebote von Werkstätten erhalten
  • Sparen Sie 20 bis 40%
  • DISQ Testsieger: Werkstattportale 2019

Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter: 032 221 096 693

Trustpilot
Trustpilot_ratings_4halfstar-RGB Created with Sketch.
Hervorragend 4.7 / 5 - 2005 Bewertungen

Finden Sie Werkstätten in Ihrer Nähe

Sparen Sie bei Ihrer Autoreparatur mit autobutler.de

Angebote anfragen

Alle Reparaturen